weather-image
Lehrer und Schüler gemeinsam auf der Bühne / Ein Stück "Oberstufenkultur"

"Five Past One" rockt für die BBS, "weil die Schule fünf nach eins endet"

Rinteln (kl). "Five Past One" ist die Band, die sich eigentlich am heutigen Freitag im Rahmen eines Konzertes in der Aula des Gymnasiums Ernestinum vorstellen wollte - ein Konzert, das aus mehreren Gründen abgesagt worden ist (wir berichteten).

veröffentlicht am 22.02.2008 um 00:00 Uhr

Wären über weitere Anfragen erfreut: "Five Past One" in der aktu

Angefangen hat alles im Dezember 2006, als sich im Rahmen einer Projektwoche der Berufsbildenden Schule (BBS) Rinteln eine Band bildete - die erste Schulband der BBS nach langer Zeit. Seitdem hat sich die Besetzung einige Male geändert. Die Schüler verließen nach dem Schulabschluss meist auch die Band. Heute sind die jungen Musiker im Alter zwischen 16 und 22 Jahren und ihre beiden Lehrer ein festes Team. Schnell war mit "Five Past One" einen Name gefunden, der einen unübersehbaren Bezug zur Schule hat, die meistens um fünf nach eins endet. Die Band besteht aus Cord W. Kiel (Sänger), Björn König (Keyboards), Annika Ehlers (Sängerin), Anna-Lena Zarebski (Sängerin), Mariano Ramsauer (Bass), Dennis Reyer (Gitarre), Sebastian Koschinski (Gitarre), Matthias Ahlswede (Gitarre), Richard Bischof (Schlagzeug) und Theresa Willsdorf (zukünftig Keyboards). Abgesehen von Richard Bischof, der Schüler des Gymnasium Ernestinum ist, sind die Bandmitglieder alle Schüler oder Ehemalige der BBS. Betreut wird das "Projekt Schulband" von den Lehrern Cord W. Kiel und Björn König, die selber aktiv in der Band spielen. "Es besteht kein Lehrer-Schüler-Verhältnis, wir sind eine Band und es gibt keinen Kommandeur", betont ausdrücklich Richard Bischof, "Wir haben jede Menge Spaß und einen lockeren Umgang. Aber es wird zielgerichtet gearbeitet, denn nur so können wir etwas erreichen." Die Schulband vereint unterschiedlichste Musikrichtungen. So ist das Spektrum an Songs groß. Unter anderem spielt "Five Past One" Stücke von Black Sabbath, Paranoid, Neil Young, U2, Vertigo, Toto und vielen anderen bekannten Gruppen. Geprobt wird einmal pro Woche in entspannter Atmosphäre und dennoch konzentriert und zielgerichtet. Die Schule will ein eigenes Equipment anschaffen, um die seit diesem Jahr als AG anerkannte Schulband zu unterstützen. Erste Bühnenerfahrungen konnten die jungen Musiker bereits bei einigen öffentlichen Auftritten, wie zum Beispiel dem Abschlussauftritt der Projektwoche in der Burgfeldsweide, dem Abi-Ball des Wirtschaftsgymnasiums und einem Auftritt bei dem Sportfest ihrer Schule sammeln. Weitere Auftritte bei verschiedenen Bandabenden und dem erneuten Auftritt auf dem Abi-Ball des Wirtschaftsgymnasiums sind bereits in Planung. Natürlich würden sich alle Bandmitglieder über Anfragen freuen. "Schön, dass "Five Past One" sich schon so lange gehalten hat", freut sich Cord W. Kiel. "Unsere Band ist ein Stück Oberstufen- und Abiturkultur, auf das wir sehr stolz sind", stimmt uneingeschränkt Matthias Ahlswede dem zu. Auch der Schulleiter Thomas Fiedler unterstützt die Schulband sehr, denn freiwilliges Engagement ist bei ihm immer gern gesehen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt