weather-image
14°
Volksbank Gesundheitswochen: Erster Aktionstag "Nordic-Walking"

Fitness muss man sich erarbeiten

Obernkirchen (sig). Der Bogen ist groß, den die Volksbank in Schaumburg mit ihren zurzeit laufenden Gesundheitswochen schlägt. Die körperliche Fitness ist sicherlich eine gute Voraussetzung, um auch im beruflichen und privaten Leben fit und erfolgreich zu sein. Deshalb machen die Anregungen und Initiativen der Bank in doppelter Hinsicht Sinn. Auch die Obernkirchener Hauptstelle beteiligt sich daran.

veröffentlicht am 10.05.2007 um 00:00 Uhr

Letzte Anweisungen, dann geht zum Sonnenbrink: Edith Warnke, Fri

Der erste Aktionstag in der Bergstadt galt dem neuen Volks- und Gesundheitssport "Nordic Walking". In Zusammenarbeit mit dem Kneipp-Verein Obernkirchen wurden interessierte Kunden und Einwohner aus dem Einzugsgebiet zu einem Probelaufen durch den Sonnenbrink eingeladen. Vor dem Start gab es aber erst einmal die erforderlichen Unterweisungen, damit keine Fehler bei der Handhaltung der Stöcke oder in der Gang-art und Schrittfolge gemacht werden. Die Experten wissen, worauf zu achten ist, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Trainer Gerhard Warnke und seine Ehefrau und Übungsleiterin Edith gaben die notwendigen Hinweise und ließen die Teilnehmer bei den Probeläufen nicht allein. "Wir wollen einfach wissen, was wir noch Gutes für unsere Gesundheit tun können und wie belastbar wir bei dieser Art des Gehens sind", erklärten einige ältere Teilnehmer. Überstanden haben es alle, und der Kneipp-Verein kann mit einiger Sicherheit damit rechnen, dass einige Probanten weitermachen werden. Möglichkeiten zum Laufen bietet diese Gemeinschaft ohnehin reichlich an. So gibt es Lauftreffs dienstags von 9.30 bis 11 Uhr und donnerstags von 18.30 bis 22 Uhr, jeweils an der Lieth-Halle. Nordic Walking im gemäßigten Schritt-Tempo wird mittwochs von 17 bis 18 Uhr im Stiftswald angeboten. Wer daran Interesse hat, kann unter der Rufnummer (05724) 6544 weitere Informationen einholen. Edith Warnke: "Die Lauftreffs finden das ganze Jahrüber statt - bei Wind und Wetter; die älteste Teilnehmerin ist bereits 77 Jahre." Frauen sind dabei in der Mehrzahl. Offensichtlich leben sie gesundheitsbewusster als ihre männlichen Partner. Am kommenden Freitag, 11. Mai, gibt es noch ein Zusatzangebot: Um 9 Uhr wird bei der Obernkirchener Volksbank das "Geno-Bike" gestartet. Auf diesem Gefährt sitzen sieben Radler, mehr oder minder im Halbkreis, aber sie fahren gemeinsam in eine Richtung. Wer Spaß hat, sollte sich dazu einfinden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare