weather-image
Neueröffnung mit "Tag der offenen Tür" / Gegenwärtig geraten die Handwerker aus der Puste

Fit- und Wellness: "Relax" investiert eine Million

Bückeburg (bus). Im Fitness- und Wellnessclub "Relax" geraten gegenwärtig nicht nur die Trainierenden aus der Puste. Derzeit sind es vor allen Dingen emsige Handwerker, die sich auf dem weitläufigen Areal mächtig ins Zeug legen. Hintergrund der Aktivitäten ist eine Erweiterung der Anlage um 750 auf insgesamt 3000 Quadratmeter. Für Inhaber Andreas Laskiwitz, der in die Ausweitung rund eine Million Euro investiert, ist es keine Frage, dass der Club sich zur großen Neueröffnungsfeier am Sonntag, 29. Oktober, in komplett frischem Glanz präsentieren wird.

veröffentlicht am 24.10.2006 um 00:00 Uhr

Im "Relax" bestimmen gegenwärtig emsige Handwerker die Szenerie:

"Relax steht für eine neue Dimension von Sport, Wellness und Gesundheit", verdeutlicht Laskiwitz. Der Qualitäts- und Innovationsmarktführer habe sich die dauerhafte Steigerung des Wohlbefindens seiner Mitglieder auf die Fahnen geschrieben. Während der als "Tag der offenen Tür" (von 11 bis 20 Uhr) konzipierten Neueröffnung wird der Club den Besuchern nicht nur die Novitäten des Erweiterungsareals präsentieren. Hand in Hand mit den baulichen Maßnahmen ging in dem seit 2000 im Gewerbegebiet Kreuzbreite ansässigen Unternehmen eine Umgestaltung der bisherigen Räumlichkeiten einher. Laskiwitz: "Wir wollen uns aber nicht nur räumlich, sondern auch in unserer fachlichen Kompetenz in Sachen Fitness und Gesundheit kontinuierlich weiterentwickeln." Unumstrittenes Glanzlicht des Zuwachses ist ein etwa 80 Quadratmeter großes und ganzjährig nutzbares Schwimmbad. Aus dem per Sonnenenergie und Wärmepumpen auf wohlige 28 Grad erwärmten Wasser bis auf die Außenterrasse und die großzügig gestaltete Freifläche (etwa 1000 Quadratmeter) sind es nur wenige Schritte. Im Saunabereich erhöhen ein Infrarot-Kabinett und ein so genanntes "Salionarium", welches Infrarotwärme, ionisierten Sauerstoff, vernebelte Meerwasserextrakte, Farblicht und Musik kombiniert, das Gesamtangebot auf nunmehr fünf Schwitzbäder. Im Herz-Kreislauf-Bereich stehen neueste Lifefitness-Cardiogeräte zur Verfügung. Im Kursbereich setzen Yoga, TaiChi, FlexiBar und BodyArt zusätzliche Akzente. "Das Relax bietet Interessenten, die hohe Ansprüche an ein Fitnessstudio stellen, ein hochwertiges Trainingsangebot in exklusiver Atmosphäre", fasst Laskiwitz zusammen. Professionelle Betreuung und erstklassiger Service machten jeden Besuch zu einem Erlebnis. Das seit vier Jahren auch in Minden aktive Unternehmen beschäftigt etwa 80 Mitarbeiter. Am "Tag der offenen Tür" besteht die Möglichkeit, in beiden Clubs Doppelmitglied zu werden - und dabei 200 Euro zu sparen. Zusätzliches Neueröffnungsschmankerl: Am Sonntag kommen zum voraussichtlich letzten Mal (limitierte) Karten zum Verkauf, die zu einem lebenslangen Besuch beider Studiosberechtigen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare