weather-image
×

Welche Arbeiten jetzt anstehen

Fit fürs Frühjahr? So sieht das Haus wieder schön aus

veröffentlicht am 25.02.2012 um 00:00 Uhr

Die Herbst- und Wintermonate können einem Haus ganz schön zusetzen. Immobilienbesitzer sollten ihr Eigenheim im Frühjahr deshalb gründlich auf Schwachstellen und Schäden untersuchen. Michael Johannes vom Immobilienportal www.myimmo.de: „Solche Beschädigungen sollten möglichst zeitnah behoben werden, da sonst hohe Folgekosten drohen.“ Überprüft werden muss beispielsweise die Fassade auf Risse und Schäden durch Frostabplatzungen. „In höheren Bereichen der Wand benötigt man dafür eine stabile Leiter, für Ausbesserungen am besten eine Arbeitsplattform“, betont Michael Johannes.

Gefährdet durch die Einflüsse von Frost, Wind und Regen ist vor allem auch das Dach. Lose oder rissige Ziegel können dazu führen, dass Regen und Tauwasser eindringen. Unter dem Dach sollte deshalb geprüft werden, ob sich Feuchtigkeitsflecken gebildet haben. „Solche Flecken sind ein deutliches Warnsignal“, erläutert Michael Johannes. Im schlimmsten Fall dringe das Wasser bis zur Wärmedämmung und Innenverkleidung durch.

Tatsächlich halten aber nur trockene Dämmstoffe die Wärme im Haus. Feuchte Stellen seien zudem ein guter Nährboden für Schimmelpilze, die Allergien verursachen können. Wer unsicher ist, ob das Dach beschädigt ist, sollte sich Hilfe vom Dachhandwerker holen.

Bevor es im Frühjahr an die Pflege des Gartens geht, sollte das Haus auf Schwachstellen und Schäden überprüft werden.

Foto: djd/thx/

www.

myimmo.de



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt