weather-image
18°

Heute Brandursachen-Kommission des LKA in abgebrannter Scheune

Fischbeck: Feuerteufel am Werk?

Einsturzgefahr: Stützbalken sind durchgebrannt, Helfer machen einen lebensgefährlichen Job. Gestern suchte Spürhund Ceyenne nach Brandbeschleuniger (kleines Bild). Fotos: ube Fischbeck (ube). Es ist die Frage, die sich in diesen Tagen alle im Ort stellen: War in Fischbeck ein Feuerteufel am Werk? Bereits am 4. Januar hatte es im Dorf gebrannt. Nur ein paar Straßen weiter stand da frühmorgens um 3.24 Uhr ein Lagerschuppen in Flammen. Der Großbrand am vergangenen Dienstag auf dem Bauernhof von Anneliese und Heinrich Bartling wurde um 2.40 Uhr entdeckt. Dieser Scheunenbrand gibt der Polizeiinspektion Hameln Rätsel auf. "Wir ermitteln derzeit in alle Richtungen, können eine Brandstiftung nicht ausschließen", sagte gestern Kommissar Uwe Stenzel gegenüber unserer Zeitung.

veröffentlicht am 08.02.2007 um 00:00 Uhr

0000438757-gross.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?