weather-image
31°
×

Geschichte Bad Pyrmonts

Firma wurde 1871 gegründet

Zu „Die Kurstadt wird Gesundheitsstandort“ vom 4. Januar
Im Artikel „Die Kurstadt wird Gesundheitsstandort“ befindet sich folgender Satzbeginn: „Die Firma Wilhelm Ottomeyer, im Jahr 1877 in Pyrmont und Lügde unter dem Firmennamen „Ottomeyer & Cordes“ gegründet, ...“

veröffentlicht am 27.01.2020 um 20:52 Uhr

Autor:

Eine sachliche und zeitliche Richtigstellung sei mir erlaubt. Die Firma „Ottomeyer & Cordes“ wurde 1871 in Wellentrup, Fürstentum Lippe, von meinem Urgroßvater Friedrich Wilhelm Ottomeyer und einem Herrn Cordes gegründet. Firmenzweck war die Herstellung von Häckselmaschinen und Handel mit aus England importierten Hornby-Bindern. Dampfpflüge waren zu der Zeit noch nicht bekannt. 1877 wurde die Firma wieder aufgelöst. 1887 importierte Friedrich Wilhelm Ottomeyer den ersten Dampfpflugsatz von der englischen Firma Fowler und gründete noch im gleichen Jahr im preußischen Steinheim eines der ersten Dampfpflug-Unternehmen zum Pflügen landwirtschaftlicher Großflächen und Staatsdomänen im Lohnauftrag. Nach seinem Tod 1895 übernahm sein zweiter Sohn Wilhelm Ottomeyer diesen Geschäftszweig. Erst 1919 verlagerte Wilhelm Ottomeyer den Dampfpflugbetrieb auf ein seinen unternehmerischen Zielen angepasstes, großes Gelände in Lügde, an der Grenze zu Pyrmont und bahnverkehrsnah zum Güterbahnhof Pyrmont. Dort gründete er seine Firma „Wilhelm Ottomeyer Dampfpflug- und Planierungsunternehmen“. Bald setzte sich wegen der Nähe zum Güterbahnhof Pyrmont die Adresse „W. Ottomeyer am Bahnhof Pyrmont“ oder kurz „Ottomeyer Pyrmont“ durch. Indem er die Ausdehnungsmöglichkeit, die Lügde ihm bot, mit der betriebswirtschaftlich genauso wichtigen Verkehrsanbindung des Pyrmonter Güterbahnhofs verband, wurde der Betrieb über die Ländergrenze hinweg in der Tat ein Teil des gemeinsamen Pyrmonter Tals.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt