weather-image
14°
"Preiskampf bis aufs Messer" / 16 Jobs bedroht

Firma Grimmelt in vorläufiger Insolvenz

Stadthagen (jl). Die Firma Grimmelt Gartengestaltung steht unter vorläufiger Insolvenzverwaltung. Der Grund ist ein akuter Liquiditätsengpass. Deshalb hat Inhaber Herwin Grimmelt einen Insolvenzantrag gestellt. Der Betrieb an der Vornhäger Straße läuft uneingeschränkt weiter. Nach Angaben von Insolvenzverwalter Stephan Höltershinken ist eine Nachfolgelösung für den mittelständischen Betrieb in Arbeit, die Ende dieses Monats stehen soll.

veröffentlicht am 05.04.2007 um 00:00 Uhr

Nach Angaben von Höltershinken, der vom Amtsgericht Bückeburg als vorläufiger Insolvenzverwalter eingesetzt worden ist, ist den Gartengestaltern zum Verhängnis geworden, dass diese in den beiden vergangenen Jahren nicht kostendeckend gearbeitet hätten. Dieser Engpass habe jetzt nicht mehr ausgeglichen werden können, weil notwendige finanzielle Reserven fehlten. Inhaber Herwin Grimmelt erläuterte auf Nachfrage, dass die Ursache der finanziellen Misere ein "Preiskampf bis aufs Messer" und zum Teil auch die schlechte Zahlungsmoral von Kunden sei. Größere Ausfälle bei offenen Rechnungen hat es laut Höltershinken allerdings nicht gegeben. Bei Grimmelt stehen einschließlich des Inhabers und weiterer Familienmitglieder 16 Arbeitsplätze auf dem Spiel, vier davon sind Ausbildungsplätze. Arbeit gibt es in diesen Tagen reichlich. Die aktuelle Auftragslage ist nach den Worten des Insolvenzverwalters gut. Seit Beginn dieser Woche seien sogar neue Aufträge dazu gekommen. "Die Kunden halten zur Stange", freute sich Höltershinken. Er arbeitet jetzt an zwei Optionen, deren Verwirklichung sich in vielen Gesprächen in den kommenden drei Wochen herausstellen müssen: Die erste Lösung wäre die Weiterführung des Betriebes im jetzigen Umfang und die zweite eine Auffanggesellschaft, deren Führung die Töchter des Inhabers übernehmen müssten. Herwin Grimmelt ist mit seiner Firma 1998 in die Selbstständigkeit gegangen. 2004 ist der Betrieb von Lauenhagen nach Stadthagen umgezogen. Der Aktionsradius der Gartenfachleute beträgt knapp 100 Kilometer rund um Stadthagen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare