weather-image
21°

Chorgemeinschaft mit Grohnde läuft reibungslos / Die Proben finden abwechselnd in Afferde und in Grohnde statt

Fidelitas hat jetzt wieder einen altbekannten Vorsitzenden

Afferde (git). Die ein Jahr andauernde kommissarische Vorstandsarbeit von Hans-Joachim Lange und Jürgen Pfennigsdorf ist nun Geschichte, die Frage der Besetzung eines ersten Vorsitzenden für den „Männergesangverein Fidelitas Afferde von 1864“ für die nächsten zwei Jahre endgültig vom Tisch. Im Gegensatz zur letzten Mitgliederversammlung, wo sich auch nach 30 Minuten immer noch kein Nachfolger für den Führungsposten gefunden hatte, verlief die Wahl in diesem Jahr völlig problemlos. Fidelitas hat einen einstimmig gewählten ersten Vorsitzenden. Dieser heißt Hans-Wilhelm Lichte und ist in den Reihen der Sänger kein Unbekannter, denn der Afferder hat die Geschicke von Fidelitas als Vorsitzender bereits viele Jahre zuvor gelenkt. „Ich möchte, dass der traditionelle Afferder Gesangverein weiter Bestand hat“, begründete Lichte seine Zusage, das Amt des ersten Vorsitzenden wieder zu bekleiden. Ihm zur Seite steht als neu gewählter zweiter Vorsitzender Hans-Wilhelm Bode.

veröffentlicht am 26.01.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 02:21 Uhr

270_008_5158913_wvh2601_0383_Fiderlitas_Afferde.jpg

Der bisherige Amtsinhaber Hans-Joachim Lange stand für den Posten als zweiter Vorsitzender nicht mehr zur Verfügung. Das Amt des Schriftführers und das Amt des Kassenwartes wird Jürgen Pfennigsdorf gleichermaßen übernehmen. Als zweiter Schriftführer wurde Martin Preußer gewählt. Notenwart ist wieder Martin Jentsch. „Die seit April 2010 bestehende Chorgemeinschaft mit dem Männergesangverein Grohnde hat Fidelitas aus Sicht des Chorleiters gutgetan“, sagte Chorleiter Sebastian Herda, der zurzeit Heiner Westerhoff vertritt. Die Gemeinschaft wachse beständig zusammen, meinte er erfreut.

Höhepunkt dieser Singgemeinschaft sei im letzten Jahr das gemeinsame Konzert mit dem Shantychor „Frische Brise“ in der Afferder Sporthalle gewesen. Die Entwicklung von „neuen Wegen“ führte auch die frisch gebackene Afferder Bürgermeisterin Ines Buddensiek bei ihrer Rede an. Im Namen des Ortsrates überreichte die Politikerin einen finanziellen Zuschuss für die Nachwuchsförderung der Afferder Sänger. Sangesbruder Werner Seeger erhielt die Ehrennadel des Vereins für 50 Jahre Mitgliedschaft. Im letzten Jahr haben sich durchschnittlich 16 Afferder Sänger an 44 Singabenden, die abwechselnd in Grohnde und Afferde stattfanden, beteiligt.

Derzeit besteht der Männergesangverein Fidelitas aus 75 Mitgliedern, davon gibt es etwa 20 aktive Sänger. Die Chorgemeinschaft Grohnde/ Afferde trat 26-mal öffentlich auf. Die fleißigsten Sänger waren Klaus Guschel (an 44 Proben teilgenommen) und Hans-Wilhelm Lichte (23 mal geprobt).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?