weather-image
10°
×

Pokal für besondere Leistung erhielt Kassenwart Wilhelm Wessel / Gerhard Götze für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt

FFW Brockensen hofft weiterhin auf neue Pumpe

Brockensen (ubo). Die Ortsfeuerwehr Brockensen hat derzeit die modernste Tragkraftspritze (TS) im Landkreis. Allerdings gehört sie ihnen nicht, denn es handelt sich um eine Leihgabe des Landkreises. Pünktlich zu ihrem 115-jährigen Jubiläum sollte die neue Pumpe geliefert werden. „Es wurde beschlossen, dass die Firma Ziegler uns eine Vorführpumpe überlässt. Diese TS bekamen wir dann vom Landkreis Hameln-Pyrmont zur Verfügung gestellt“, erklärte Ortsbrandmeister Rainer Vespermann in seinem Bericht und fuhr fort, „diese Pumpe, meine Herren, haben wir heute noch“, unterstrich Vespermann und kündigte den neuen Liefertermin Ende Dezember 2011 an. „Wir lassen uns überraschen“, so der Ortsbrandmeister gelassen.

veröffentlicht am 22.12.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 03:41 Uhr

Rainer Vespermann, der im ablaufenden Jahr keine Einsätze verzeichnen musste, hob die hilfreichen gemeinsamen Übungen mit der Stützpunktwehr Börry hervor. Im Ort wurden im Frühjahr und Herbst die Hydranten überprüft. „Beanstandungen wurden an die Gemeinde weitergeleitet. Die Beanstandungen wurden leider noch nicht beseitigt“, stellte der Ortsbrandmeister fest. Unter den 22 aktiven Feuerwehrleute sind drei Frauen. Als neues aktives Mitglied wurde Dominic Hellert aufgenommen, sowie Tony Hoffmann, Tilo Kreytscha und Alexander Rose als Förderer. Die Aktiven und die zehn Kameraden in der Altersabteilung leisteten insgesamt 734 Stunden und über 350 Stunden Dienst um die Feuerwehr, wobei dabei das 115-jährige Jubiläum den Höhepunkt bildete. Vespermann dankte noch einmal allen Bürgern aus Brockensen und der Feuerwehr Welsede, die die Bewirtung übernommen hatten.

Kreisbrandmeister Frank Wöbbecke ging in seinem Großwort auf den Einsatz im Januar am Deich in Emmern ein. „Es ist ungewöhnlich, dass beide Bereitschaften im eigenen Landkreis eingesetzt werden mussten. Die Serie, die 2002 mit dem Hochwasser an der Elbe begann, setzt sich mit Einsätzen an der Oder, in Hildesheim und im eigenen Landkreis in kurzer Reihenfolge fort“, stellte Wöbbecke fest.

Der stellvertretende Gemeindebrandmeister Karl- Heinz Brockmann gab einen Überblick der Einsätze der Gemeindefeuerwehr und kündigte an, dass neue Schneidgeräte der Feuerwehren Kirch-ohsen und Börry den verbesserten Sicherheitseinrichtungen der Pkw Rechnung tragen. Wilfred-James Palmer, stellvertretender Bürgermeister und Rolf Keller, Ortsbürgermeister würdigten die Arbeit der Feuerwehr und des Ortes. „Das Dorf lebt“, stellte Keller fest. Im Rahmen des Jubiläumsfestes erhielt Gerhard Götze die Ehrung für 50-jährige Mitgliedschaft. Die Auszeichnung für 40 Jahre aktiven Dienst erhielt der stellvertretende Ortsbrandmeister Harald Vespermann. Den Pokal für besondere Leistungen nahm Kassenwart Wilhelm Wessel entgegen.

Der stellvertretende Gemeindebrandmeister Karl-Heinz Brockmann ehrt den stellvertretenden Ortsbrandmeister Harald Vespermann für 40 Jahre aktiven Dienst.

Foto: ubo



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige