weather-image
14°
Sendetermine für "Alles neu! Die Einrichtungsprofis" klar / Wiedenbrügger am 9. Februar dran

Feuerwehrleute werden zu Akteuren im TV

Wiedenbrügge (to). Eine kleine Ortsfeuerwehr kommt groß raus. Ziemlich groß zumindest. Am Sonnabend, 9. Februar, läuft im NDR-Fernsehen eine Staffel der Serie "Alles neu! Die Einrichtungsprofis", in der die Wiedenbrügger Feuerwehrleute eine tragende Rolle spielen.

veröffentlicht am 01.11.2007 um 00:00 Uhr

Andreas Vogt (l.) ist Dreh- und Angelpunkt der geheimen Dreharbe

Der Begriff der "tragenden Rolle" ist dabei gleichermaßen wörtlich wie im übertragenden Sinne gemeint. Am letzten Juli-Wochenende ist der Aufenthaltsraum der Wiedenbrügger Feuerwehr gründlichst renoviert worden - und das an der Mehrheit der Feuerwehrleute vorbei. Nicht einmal Feuerwehrchef Detlef Wulf war in das Vorhaben eingeplant. Umgesetzt hatten den Plan der Wiedenbrügger Andreas Vogt und ein Team der TV-Produktionsfirma "Christian Paulick MfG-Film". Dabei hatte drei Tage lang ein Team aus Handwerkern und einer Innenarchitektin den Aufenthaltsraum der Brandschützer gründlich vom spröde-stillen Charme der frühen fünfziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts befreit und einen Treffpunkt geschaffen, der für alle Feuerwehrleute gleichermaßen attraktiv sein kann. Das Überraschende an der Aktion: Nur wenige Eingeweihte wusstem von dem Vorhaben, das bis zum Schluss geheim gehalten werden konnte. Verlauf und Ergebnis der Aktion ist nun im TV zu sehen. Am Sonnabend, 22. Dezember, beginnt die Reihe der "Alles neu!"-Sendungen im NDR-Fernsehen um 17 Uhr. Die Wiedenbrügge-Folge soll am Sonnabend, 9. Februar, 17 Uhr, ausgestrahlt werden. Außerdem planen die Produktionsfirma und der NDR ein "Best of" dieser Reihe, und auch darin soll die Feuerwehr Wiedenbrügges eine Rolle spielen. "Aus dem ganzen Projekt ist ein super schöner Film geworden", heißt es von derProduktionsfirmaüber die Zusammenarbeit mit den Wiedenbrüggern. Der Zusammenschnitt mit den besten Sequenzen aus der gesamten Staffel soll am Sonnabend, 16. Februar, gezeigt werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare