weather-image
15°
×

Feuerwehrkalender - Betrugsprozess gegen Geldauflage eingestellt

Im Prozess am Hamelner Amtsgericht um Anzeigen in mehreren Feuerwehrkalender ist das Verfahren gegen den wegen Betrugs Angeklagten W. J. gegen eine Geldauflage in Höhe von 500 Euro eingestellt worden, weil es nach Ansicht der Staatsanwaltschaft keine direkt Geschädigten gab. Zwar sei nach Aktenlage kein Geld an die Feuerwehr geflossen, doch habe zwischen dem Angeklagten und der Feuerwehr auch kein entsprechender Vertrag bestanden. Weil die in Auftrag gegebenen Anzeigen korrekt erschienen seien, seien die Auftraggeber materiell nicht geschädigt worden. Dies sei aber Voraussetzung, den Angeklagten wegen Betrugs zu verurteilen, begründeten Oberstaatsanwalt Dieter Kochheim und Strafrichter Alexander Pätzmann die Einstellung des Verfahrens gegen Geldauflage.

veröffentlicht am 16.10.2020 um 11:27 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt