weather-image
19°
×

Gemeindebrandmeister Walter Wiegmann lobt Engagement

Feuerwehr Levedagsen – klein, aber oho

Levedagsen (gök). Das Dorfgemeinschaftshaus in Levedagsen war gut gefüllt zur Jahreshauptversammlung Levedagsen. Das Essen im Anschluss hatte daran sicher seinen Anteil. Doch ganz oben steht die Kameradschaft in dem kleinen Ort.

veröffentlicht am 23.02.2011 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 22:41 Uhr

Gemeindebrandmeister Walter Wiegmann lobte die Truppe von Ortsbrandmeister Frank Heuer für ihr Engagement: „Ihr seid im neuen Stützpunkt in Thüste zwar die kleinste Wehr mit dem größten Abstand zum eigenen Ort, aber Ihr zeigt im Vergleich zu Eurer Größe mit das größte Engagement. Hier wird Feuerwehr gelebt und deswegen auch weiter durch die Gemeindefeuerwehr unterstützt. Es ist wichtig, dass auch kleine Orte weiter eine eigene Wehr haben. Schließlich habt Ihr Ortskenntnis und könnt bei Einsatzlagen einfach schneller reagieren als ortsfremde Kräfte.“ Der Vorsitzende des Feuerschutzausschusses Eckhard Renziehausen-Philipps und Ortsbürgermeister Lutz Hesse lobten ebenfalls den Enthusiasmus in der kleinen Wehr. „Hier wird Bemerkenswertes für den Ort geleistet“, so Hesse. „Die Feuerwehr sorgt hier auch für gesellschaftliches Leben.“ Renziehausen-Philipps gab dabei auch auf den demografischen Wandel in der Gemeinde einen Ausblick. „Mit der sinkenden Einwohnerzahl haben wir auch weiter finanzielle Einbußen in Kauf zu nehmen. Daher müssen Anschaffungen wie jetzt für die Feuerwehr Benstorf genau überlegt werden.“

Frank Heuer freute sich, dass er bei der Jahreshauptversammlung nun auch das Engagement der Kameraden besonders ehren konnte. So wurden Dirk Lochte zum Ersten Hauptfeuerwehrmann und Christoph Andreas zum Hauptfeuerwehrmann befördert.

Einsatzmäßig war es wieder ein durchschnittliches Jahr für die Ortswehr. Von Bränden blieben die Feuerwehrkameraden zwar verschont, aber technische Hilfeeinsätze wie Ölfilme auf Straßen oder Bächen hatte die Wehr doch einige. Ein beliebter Einsatz ist aber immer die Unterstützung beim Jazzfrühschoppen in Eggersen, wo die Ortswehr immer die Verkehrsregelung übernimmt.

Erfreulicherweise nehmen auch zwei Kinder aus Levedagsen an der neu gegründeten Mäusefeuerwehr am Stützpunkt teil.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt