weather-image
27°
Erster Grünkohlkönig gekürt / Jubiläumsjahr der Ortsfeuerwehr beendet

Feuerwehr kürt Schaumburger König

Schaumburg (who). Um den ersten Schaumburger Grünkohlkönig zu ehren, hatten die Einwohner des Rintelner Ortes unter der Schaumburg zum Grünkohlessen eingeladen. Mit dieser Veranstaltung hat die Ortsfeuerwehr Schaumburg auch ihr Jubiläumsjahr beendet.

veröffentlicht am 20.11.2008 um 00:00 Uhr

0000506361.jpg

Nahezu hundert Gäste trafen sich im Dorfgemeinschaftshaus, um zu erfahren, wer zum ersten Schaumburger Grünkohlkönig gekürt würde. Die Feuerwehr hatte sich zum Ziel gesetzt, eine Person zu finden und zu ehren, die sich über lange Jahre um das Vereinsleben und die Dorfgemeinschaft verdient gemacht hat. Ihre ehrenamtliche Tätigkeit sollte besonders gewürdigt werden. Die Wahl fiel auf Karl-Heinz Heisterhagen, Vorsitzender des Vereins "Frohsinn". Nach einleitenden Worten von Ortsbrandmeister Torsten Nichocz und Grußworten von Ortsbürgermeister Eckhard Hülm würdigte Ulrich Kipp das Wirken von Karl-Heinz Heisterhagen in einer kleinen Laudatio: Heisterhagen ist seit 43 Jahren Vorsitzender des Vereins "Frohsinn", der im kommenden Jahr sein 60-jähriges Bestehen feiert. Es gibt in Schaumburg und unmittelbarerUmgebung kaum einen Vereinsvorsitzenden, der so viele "Dienstjahre" vorweisen kann. "Der Mensch Karl-Heinz Heisterhagen wird immer mit einer Vorbildfunktion für ein hervorragendes ehrenamtliches Engagement verbunden bleiben", so Kipp. Soziale Gesichtspunkte und Ehrlichkeit hätten dabei immer im Vordergrund gestanden. "Das Leben so zu bewältigen ist eine Leistung", schloss Kipp seine Rede ab. Deshalb sei es nur recht und billig, diesen Bürger Schaumburgs zu ehren. Heisterhagen sei fest mit Schaumburg verwachsen, die kontinuierliche Entwicklung des Ortes liege Heisterhagen besonders am Herzen. Sichtlichüberrascht nahm der Geehrte eine Ehrungsurkunde sowie einen mit Lebensmitteln und Blumen verzierten Grünkohlstrauß entgegen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare