weather-image
13°

Ortsbrandmeister Friedrich-Wilhelm Thies im Amt bestätigt / Zahlreiche Ehrungen und Beförderungen

Feuerwehr Afferde leistete viel Arbeit

Afferde. Bei 42 Einsätzen im vergangenen Jahr viel beschäftigt, mit einer funktionierenden Nachwuchsarbeit in der Kinder- und Jugendfeuerwehr und einem vielgelobten Musikzug, so präsentierte sich die Feuerwehr Afferde im Rahmen ihrer Jahreshauptversammlung. Zudem gab es bei den Wahlen ein eindeutiges Votum für eine weitere sechsjährige Amtszeit des Ortsbrandmeisters Friedrich-Wilhelm Thies.

veröffentlicht am 27.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 13:41 Uhr

270_008_6971129_wvh_2702_FF_Afferde_tis.jpg

Die dritte Amtsperiode von Ortsbrandmeister Thies, der mit einem Jahr der kommissarischen Leitung nunmehr 19 Jahre die Ortswehr führt, endet im Mai. Daher waren Neuwahlen unumgänglich. Bei einer Enthaltung stimmten die 24 anwesenden Aktiven von insgesamt 28 Brandschützern in der Ortsfeuerwehr dafür, dass der Hauptbrandmeister auch weitere sechs Jahre die Geschicke der Wehr in Afferde leiten soll. Endgültig wird der Hamelner Stadtrat darüber entscheiden. Auch Schriftführer Maik Endemann wurde einstimmig in seinem Amt bestätigt. Neue Kassenprüferin wurde Waltraud Mehring.

Friedrich-Wilhelm Thies hatte in seinem Jahresbericht zuvor auf 42 Einsätze verwiesen, darunter waren zwei größere Brände in Hastenbeck an der ehemaligen britischen Schule, ein Strohballenbrand oder ein Verkehrsunfall. „Bei einem Brand eines Unterstandes direkt an einer Garage konnten wir zusammen mit der Wachbereitschaft durch schnellen Einsatz Schlimmeres verhindern“, betonte der Ortsbrandmeister. Aber auch beim Katastrophenschutzeinsatz beim Elbe-Hochwasser waren Afferder Brandschützer von der Kreisfeuerwehrbereitschaft eingesetzt. Friedrich-Wilhelm Thies: „Allein bei diesen Einsätzen wurden 754 Dienststunden aufgebracht.“ 22-mal rückten Kräfte der Ortswehr Afferde aus und unterstützen im Rahmen einer Spezialaufgabe größere Einsätze im Stadtgebiet. Zusammen mit der Ausbildung (1574 Stunden), Lehrgängen (202 Stunden), dem örtlichen Einsatzgeschehen (466 Stunden) und weiteren Aktivitäten kamen 3841 Dienststunden zusammen. Darin enthalten auch Veranstaltungen wie das Pfingstbaumfest, ein Feuerwehrfest und der Laternenumzug, die für die dörfliche Gemeinschaft ausgerichtet wurden. Der Jugendfeuerwehrwart Andreas Klemme und der Kinderfeuerwehrwart Matthias Klemme berichteten von ihrer tollen Nachwuchsarbeit. Die Jugendwehr hat 16 Mitglieder und konnte ein buntes Programm aufweisen, bei dem das Pfingstzeltlager in Unsen zu einem der Höhepunkte zählte. Der im vergangenen Jahr gegründeten Kinderfeuerwehr „Die feurige 13“ traten vier neue Mitglieder bei, sodass hier 20 Mädchen und Jungen aktiv sind. Auch sie hatten viel Spaß bei den zahlreichen Aktivitäten. Ortsmusikzugführer Olaf Lange schließlich blickte zurück auf das musikalische Jahr. Unter der musikalischen Leitung von Bernd Dormann gab es 24 Auftritte und 36 Proben, was zu einer Gesamtstundenzahl von 3335 Dienststunden führte. „Bei unserem Weihnachtskonzert unter einer tollen musikalischen Leistung belohnten uns rund 170 Zuhörer mit einem vollen Haus“, merkte Olaf Lange an.

Großes Lob für die Arbeit in der Feuerwehr und das Auftreten des Musikzuges gab es von der Ortsbürgermeisterin Ines Buddensiek und Stadtbrandmeister Gerhard Rathing.

Ortsbrandmeister Thies nahm im Rahmen der Versammlung Laura Sigston, Felix Heidrich, André Meier und Yannik Harmann als neue Mitglieder in die Einsatzabteilung auf. Er ernannte Birgit Christine Kroll zur Feuerwehrmusikerin und beförderte Lars Güttinger, Jannik Kaiser, Christoph Richter sowie Niklas Thies zu Oberfeuerwehrmännern.

Bei den Ehrungen konnte der Ortsbrandmeister die Förderer Ulrich Exner für 25 Jahre und Gerhard Sievers für 60 Jahre Mitgliedschaft ehren. Der Brandabschnittsleiter Jürgen Selle zeichnete die Feuerwehrfrau Rebecca Richter-Becker mit dem Abzeichen der Landesfeuerwehrverbandes für 25 Jahre Mitgliedschaft und den Hauptfeuerwehrmann Karl-Heinz Demann für 50 Jahre Mitgliedschaft aus. Eine Urkunde der Ortsfeuerwehr erhielt Friedrich Sievers, der seit 65 Jahren der Feuerwehr Afferde angehört.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt