weather-image
15°
×

Feuermelder eingeschlagen - Einsätze in Flüchtlingsunterkunft

Zum zweiten Mal innerhalb von nur 48 Stunden hat jemand im Block 3 der Flüchtlingsunterkunft an der Hamelner Süntelstraße grundlos einen Feuermelder eingeschlagen und per Druckknopf Alarm ausgelöst. Der jüngste Fall ereignete sich am Mittwochnachmittag um 14.30 Uhr. Mit Blaulicht und Sirene fuhren haupt- und ehrenamtliche Kräfte zur Linsingen-Kaserne. Bereits am frühen Dienstagmorgen hatte ein Unbekannter um 0.40 Uhr auf diese Weise die Feuerwehr genarrt. Die Retter sprechen von "böswilligen Alarmierungen".

veröffentlicht am 16.12.2015 um 16:23 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 16:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige