weather-image
15°
Schwarze Rauchsäule über Hessisch Oldendorf / Mann verursacht beim Abflämmen von Unkraut Brand

Feuer und Explosionsgefahr in der Innenstadt

Hessisch Oldendorf (ube). Feuer in der Innenstadt von Hessisch Oldendorf – die meterhohen Flammen breiteten sich am Mittwoch rasend schnell aus. Sie griffen von einem Lagerraum auf das Terrassen-Dach einer Garage und von dort auf ein Wohnhaus über. Der Brand wurde um 12.41 Uhr entdeckt. Zunächst hieß es, zwei Personen seien noch im Gebäude, Gasflaschen befänden sich in einem Schuppen. Die Feuerwehr löste die höchste Alarmstufe aus, schickte zahlreiche Feuerwehren und Rettungsdienste zum Kirchplatz. Aus Hameln machte sich die Besatzung einer Drehleiter auf den Weg. Über der Stadt stand eine schwarze Rauchsäule.

veröffentlicht am 30.04.2014 um 16:15 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 23:21 Uhr

2
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

 

Hessisch Oldendorf (ube). Feuer in der Innenstadt von Hessisch Oldendorf – die meterhohen Flammen breiteten sich am Mittwoch rasend schnell aus. Sie griffen von einem Lagerraum auf das Terrassen-Dach einer Garage und von dort auf ein Wohnhaus über. Der Brand wurde um 12.41 Uhr entdeckt. Zunächst hieß es, zwei Personen seien noch im Gebäude, Gasflaschen befänden sich in einem Schuppen. Die Feuerwehr löste die höchste Alarmstufe aus, schickte zahlreiche Feuerwehren und Rettungsdienste zum Kirchplatz. Aus Hameln machte sich die Besatzung einer Drehleiter auf den Weg. Über der Stadt stand eine schwarze Rauchsäule. Es bestand Explosionsgefahr, weil sich eine Gasflasche im brennenden Lager befand. Der Behälter wurde mit Wasser gekühlt, später geborgen und in eine mit Wasser gefüllte Radlader-Schaufel gelegt. Mit Feuerwehr-Eskorte wurde die gefährliche Fracht an einen Ort außerhalb der Stadt gebracht und dort weiter gekühlt.

 Tobias Ebbighausen übernahm die Einsatzleitung, ließ in dem Haus nach Vermissten suchen – nach einiger Zeit konnten die Einsatzkräfte aufatmen: Niemand war in dem Wohnhaus. Es war bereits von einem Notarzt-Team der Feuerwehr Paderborn, das einen Patienten zu einer Klinik gebracht hatte und sich nun auf der Rückfahrt befand, evakuiert worden. Auch die benachbarte Sparkasse wurde vorsorglich geräumt, da Explosionsgefahr bestand.

Feuer
  • Schwarzer Rauch steigt auf - das Feuer ist von einem Lager auf ein Wohnhaus übergegriffen. Foto: ah
4
  • Mit diesem Gasbrenner wurde Unkraut abgeflämmt. Foto: ube
3
  • Ein Großaufgebot an Rettungskräften, darunter drei Notärzte, waren in Hessisch Oldendorf im Einsatz: Glücklicherweise musste nur ein 19-jähriger Mann untersucht werden. Foto: ube
THW
  • Das THW Hameln stützte verkohlte Balken ab, damit die Polizisten gefahrlos nach Spuren suchen können.
6
  • THW Hameln im Einsatz.
Feuer in der Langen Straße. Ein Wohnhaus brennt. Foto: ah_IMG_66
  • Feuer in der Langen Straße. Ein Wohnhaus brennt. Foto: ah
Feuer in der Langen Straße. Ein Wohnhaus brennt. Foto: ah_IMG_66
  • Feuer in der Langen Straße. Ein Wohnhaus brennt. Foto: ah
Feuer in der Langen Straße. Ein Wohnhaus brennt. Foto: ah_IMG_66
  • Feuer in der Langen Straße. Ein Wohnhaus brennt. Foto: ah
Feuer in der Langen Straße. Ein Wohnhaus brennt. Foto: ah_IMG_67
  • Feuer in der Langen Straße. Ein Wohnhaus brennt. Foto: ah
Feuer in der Langen Straße. Ein Wohnhaus brennt. Foto: ah_IMG_67
  • Feuer in der Langen Straße. Ein Wohnhaus brennt. Foto: ah
Feuer in der Langen Straße. Ein Wohnhaus brennt. Foto: ah_IMG_67
  • Feuer in der Langen Straße. Ein Wohnhaus brennt. Foto: ah
Feuer in der Langen Straße. Ein Wohnhaus brennt. Foto: ah_IMG_67
  • Feuer in der Langen Straße. Ein Wohnhaus brennt. Foto: ah
Feuer in der Langen Straße. Ein Wohnhaus brennt. Foto: ah_IMG_67
  • Feuer in der Langen Straße. Ein Wohnhaus brennt. Foto: ah
Feuer
4
3
THW
6
Feuer in der Langen Straße. Ein Wohnhaus brennt. Foto: ah_IMG_66
Feuer in der Langen Straße. Ein Wohnhaus brennt. Foto: ah_IMG_66
Feuer in der Langen Straße. Ein Wohnhaus brennt. Foto: ah_IMG_66
Feuer in der Langen Straße. Ein Wohnhaus brennt. Foto: ah_IMG_67
Feuer in der Langen Straße. Ein Wohnhaus brennt. Foto: ah_IMG_67
Feuer in der Langen Straße. Ein Wohnhaus brennt. Foto: ah_IMG_67
Feuer in der Langen Straße. Ein Wohnhaus brennt. Foto: ah_IMG_67
Feuer in der Langen Straße. Ein Wohnhaus brennt. Foto: ah_IMG_67

Gegen 15 Uhr war das Feuer gelöscht. Das Technische Hilfswerk aus Hameln wurde angefordert, um verkohlte Balken abzustützen. Die Höhe des Schadens ist noch unbekannt. Er soll aber hoch sein. Nach Angaben der Polizei hatte ein 19 Jahre alter Mann mit einem Gasbrenner Unkraut abgeflämmt. „Dabei ist der mit Holz verkleidete Lagerraum in Brand geraten“, sagte Oberkommissar Jens Petersen.

Landrat Tjark Bartels war zum Brandort geeilt, um sich persönlich ein Bild von der Lage zu machen. "Ein Feuer in der Innenstadt ist nicht ohne", sagte er und lobte die "professionelle Arbeit der Feuerwehren". Bartels beruhigte Familienangehörige, sprach ihnen Trost zu.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare