weather-image

Feuer bei Heller Leder geht glimpflich aus

Hehlen (gl). Glimpflich ist ein Brand in einem Trafohaus auf dem Gelände der Firma Heller Leder in Hehlen verlaufen. Hierbei entstanden Sachschäden in noch unbekannter Höhe. Es war kurz nach 9 Uhr am Samstagvormittag, als ein Mitarbeiter der Firma Brandgeruch wahrnahm. Als er diesem nachging, entdeckte er am Obergeschoss eines Trafohauses auf dem Betriebsgelände, dass aus einer Lüftungsöffnung beißender Qualm aufstieg. Im Inneren hörte er Knallgeräusche. Die alarmierte Feuerwehr Hehlen traf kurze Zeit später am Einsatzort ein. Ebenfalls war Kreisbrandmeister Hans-Hermann Brandt zur Einsatzort geeilt. Erst nach dem der betreffende Bereich spannungsfrei geschaltet war, rückten die Einsatzkräfte mit Pulverlöschern und Löschschaum vor. In Teilbereichen der Produktion gibt es nun kein Strom mehr.Seite 9

veröffentlicht am 01.11.2009 um 23:00 Uhr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare