weather-image
×

50 Jahre im Dienste der Gesundheit in Lauenstein nach der Lehre von Sebastian Kneipp

Festakt der „Kneippianer“ mit 250 Gästen

Lauenstein (gök). „Alles, was wir brauchen, um gesund zu bleiben, hat uns die Natur reichlich geschenkt“, ist eines der Zitate von Sebastian Kneipp. Bereits zu Lebzeiten des berühmten bayerischen Priesters und Hydrotherapeuten gründete sich in seinem Wohnort Bad Wörishofen der erste Kneipp-Verein. Heute ist dort die Bundeszentrale der Kneipp-Vereine beheimatet. 1959 fanden sich in Lauen-stein vierzehn Personen, die das Ziel hatten, Lauenstein für den Fremdenverkehr attraktiv zu machen. 1960 wurde unter Führung von Wilhelm Menking der Lauensteiner Kneipp-Verein gegründet. Die derzeitige Vorsitzende Edeltraut Rathjen freute sich, zum Festakt in der Mehrzweckhalle drei der Gründungsmitglieder begrüßen zu können und ehrte sie für ihre Vereinstreue. Lediglich Hannelore Marschal konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesend sein.

veröffentlicht am 16.06.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 17:21 Uhr

Beeindruckend war Anfang der 60er Jahre der Zulauf von jüngeren Mitgliedern. Trotz des recht hohen Betrages von 2,50 DM pro Unterrichtsstunde zählte der Verein Ende 1961 bereits 60 Mitglieder. Ein Jahr später bereits 120. Bis 1988 führte Menking den Verein sehr erfolgreich. Angelehnt an die fünf Kneippschen Säulen, fühlten sich die Mitglieder verpflichtet, die Lehre von Sebastian Kneipp zu verbreiten. Neben Gymnastik und Yoga hat der Verein auch Wanderungen angeboten, bei denen auch mal Kräuter für Phytotherapie gesammelt wurden.

Mit der 1978 gestifteten Wassertretanlage im Bürgerpark konnte auch Hydrotherapie in Lauenstein angeboten werden – die bekannteste Kneipp-Anwendung, das Wassertreten. 1988 gab Willi Menking seinen Vorsitz an Werner Schäfer ab. Willi Menking erhielt den Ehrenvorsitz. Mit Einführung des Reha-Sports wuchs die Zahl der Mitglieder auf über 200.

2007 übernahm schließlich Edeltraut Rathjen den Vorsitz des Vereins und Werner Schäfer erhielt die Ehrenpräsidentschaft. Der 50-jährige Geburtstag des Vereins wurde in einem Festakt in der Mehrzweckhalle gebührend gefeiert. Etwa 250 Gäste, Mitglieder, befreundete Vereine, Ortsbürgermeister Horst Wichmann und der Landesvorsitzende Detlev Kaiser hatten sich eingefunden und genossen neben der Vereinsgeschichte auch die Tanzvorführungen der Kindertanzgruppe von Diana Schuler.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt