weather-image

Fernseher, Spielzeug und Tapetenreste

Rehren (la). Mit Anhängern und vollgestopften Kofferräumen rollen die Auetaler auf das Gelände des Bauhofes.

veröffentlicht am 14.11.2006 um 00:00 Uhr

0000430882-gross.jpg

Fernseher, altes Spielzeug, schrottreife Fahrräder, Farb- und Tapetenreste und Grünabfall haben sie geladen und wollen ihren Müll gern loswerden. Die Mitarbeiter des Bauhofes helfen sofort beim Abladen, sorgen dafür, dass der Müll in den richtigen Containern landet. Schon vor zwei Wochen hatten sich vor dem Bauhof im Industriegebiet in Rehren lange Schlangen gebildet, und die Bauhofmitarbeiter kamen kaum nach, den Ansturm auf die Müllcontainer der Abfallwirtschaftsgesellschaft (AWS) zu regeln. Auch diesmal nutzten viele Bürger das Angebot der AWS und der Gemeinde Auetal, ihren Müll gegen eine geringe Gebühr fachgerecht zu entsorgen. "Ich bin schon den ganzen Tag am Räumen, denn schließlich ist es nicht mehr einfach, den angesammelten Müll, zum Beispiel aus dem Keller, loszuwerden", sagt Peter Rieck aus Rolfshagen und beginnt damit, seinen Anhänger auszuräumen. Olaf Scharrer vom Bauhof packt mit an. "Der Fernseher muss auf diesen Container und der Plastikmüll dort hinein", gibt er Anweisungen, wirft selber einige Säcke in die Container und trägt auch den schweren Fernseher gemeinsam mit Peter Rieck zum richtigen Ort. Auf unserem Bild ist Scharrer Wolfgang Niemann dabei behilflich, dessen uralten Fernseher zu entsorgen. Kleines Bild: Schwungvoll entsorgt Peter Rieck die Säcke mit altem Spielzeug. Fotos: la

0000430882-11-gross.jpg

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare