weather-image
12°
Jugendliche organisieren "School's Out"-Party in Lauenau

Ferienstart im Volkspark

Lauenau (nah). Der sonst ein stilles Dasein führende Lauenauer Volkspark mit seiner Natursteinbühne ist einen Abend lang Ziel musikbegeisterter Jugendlicher aus allen Teilen des Schaumburger Landes gewesen. Junge Leute aus dem örtlichen Jugend- und Kulturforum hatten das baumbestandene Geviert als Schauplatz für eine "School's Out"-Party vorgesehen. Organisatorische Hilfe kam vom örtlichen Jugend- und Kulturforum.

veröffentlicht am 17.07.2008 um 00:00 Uhr

Stimmung im Volkspark: Der Reggae-Sound von "Art of Creation" lä

Schon vor einigen Wochen hatte die Gruppe bei einem Freilichttreffen in Dänemark für Aufmerksamkeit gesorgt. Nun wollte sie ihr damaliges Repertoire noch einmal präsentieren. Jugendforums-Vorsitzender Norbert Bruhne nannte ihnen lediglich die Telefonnummer der Samtgemeindeverwaltung: "Die Jugendlichen sollten selber einmal erfahren, was bei der Organisation solcher Veranstaltungen beachtet werden muss - von der Ausschankgenehmigung über den Sicherheits- und Sanitätsdienst bis hin zu Lärmpegelmessung und der Information der Anlieger", erläuterte er. Für die Gestaltung von Flugblättern und Plakaten stand der Inhaber des "Flesch-Verlags" zur Verfügung. Bruhne vermittelte zudem einige Sponsoren aus der örtlichen Geschäftswelt und gewann die "Lauenauer Runde" als Schirmherrin. Mit "L.A. One", "The Hornungs" und "Art of Creation" standen drei Bands für ein zweistündiges Musikprogramm zur Verfügung. Die Gruppen sind übrigens aus dem Anfang des Jahres gegründeten "L.A. Project" hervorgegangen. Platz auf der Bühne erhielten zudem "Curious" vom Wilhelm-Busch-Gymnasium Stadthagen und "Metapher" aus Bückeburg/Obernkirchen. Weil diese auch etliche Freunde mitbrachten, fand sich allmählich Publikum aus dem ganzen Schaumburger Land ein. Der Nachwuchs blieb jedoch nicht unter sich. Etliche Eltern und Lauenauer Einwohner wollten sich das Ereignis ebenfalls nicht entgehen lassen. Bald herrschte eine fröhliche und friedliche Stimmung, die den Grundstein für eine Fortsetzung auch zum nächsten Schuljahresende gelegt haben dürfte. Um Alkoholexzessen vorzubeugen, hatten sich "Forum"-Vorstand und Jugendliche darauf geeinigt, vor Veranstaltungsbeginn nur niedrigprozentige Biermischgetränke anzubieten und dies im weiteren Verlauf des Abends möglichst fortzusetzen. Auch das geforderte Dezibel-Limit sei zu keiner Zeit überschritten worden, betonte Bruhne. Punkt 22 Uhr endete die Veranstaltung; gemeinsam ging es ans Aufräumen. Am nächsten Morgen räumten die jungen Organistoren die letzen Becher und Flaschen weg, die beim Saubermachen in der Dunkelheit übersehen worden waren: "Wir wollten von Anfang an einen guten Eindruck hinterlassen", erklärten die Jugendlichen ihr Engagement.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt