weather-image
17°
Lehrreicher Nachmittag beim Schützenverein Bückeburg auf dem Schießstand Harrl

Ferienspaßler treffen voll ins Schwarze

Bückeburg (mig). "Alle Zehne": Ein voller Erfolg war das Angebot des SV Bückeburg im Rahmen der Ferienspaßaktion. Bei dem auf zehn Teilnehmer begrenzten "Schnupperkurs" lernten die Kinder, wie man ein Luftgewehr sicher bedient und - bei entsprechendem Talent - genau ins Schwarze trifft.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 13:18 Uhr

Angeleitet von Jugendleiter Reinhard Kropp trifft Marko Peschner

Auf dem Schießstand "Am Harrl" geht es an diesem Nachmittag leise zu. Nur ein leises "plopp" ist zu hören, als ein junger Amateur den Ring in der Scheibenmitte anvisiert und schließlich abdrückt. "Ich habe 45 Punkte", freut sich der Nachwuchsschütze nach fünf Durchgängen und wird von Jugendleiter Reinhard Kropp sofort korrigiert: "Das heißt Ringe." An einer der Auflagen steht die 14-jährige Josephie. Sie hat gerade auf eine Luftpistolenscheibe geschossen und begutachtet jetzt gemeinsam mit Jugendleiter Reinhard Kropp die Einschläge. "Du hast zwar nicht immer ins Schwarze getroffen, dafür ist das ein schönes Schussbild ohne wilde Querschläger." Kropps Rat: Sie solle auf dieAtmung und einen festen Stand achten. Dass sich bei den Ferienaktionen auch immer mehr Mädchen für den Schießsport interessieren, freut den Jugendleiter ganz besonders. "Es sind etwa 40 Prozent Mädchen gegenüber 60 Prozent Jungs, es hält sich die Waage", macht Kropp das über die Jahre gestiegene Interesse deutlich. Auch wegen eines "Aderlasses" in der Abteilung (derzeit 21 Mitglieder) möchte er die Jugendarbeit des Vereins noch mehr forcieren. Die seit elf Jahren angebotenen Ferienaktionen eignen sich deshalb besonders, neue Talente für eine Mitgliedschaft zu werben. "Die Jugend ist unsere Zukunft", ist sich Kropp mit dem Vorsitzenden Rolf Netzer einig. Kropp: "Wir freuen unsüber jeden, bei uns wird nicht nur auf Leistung geschossen." Der nächste Termin ist das Schießen für Kinder während des Bürgerschießens im August.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare