weather-image
18°
Dickes Lob für Blauröcke: Wirklich ein Superservice / Wasserspiele sehr beliebt

Ferienaktionen gehen zu Ende: Mit dem Feuerwehrauto nach Hause

Bad Eilsen (bus). Für das Ferienspaß-Aktionsmotto "Spaß und Spiel ums Feuerwehrhaus" hat in diesem Jahr nur eine recht überschaubare Zahl von Mädchen und Jungen Interesse gezeigt. "Wir haben aber das Beste draus gemacht und uns recht intensiv um die Fragen und Anliegen der Teilnehmer gekümmert", gab Jugendfeuerwehrwart Carsten Everding zu verstehen.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 15:42 Uhr

"Zielspritzen" - bei den jungen Gästen der Feuerwehr sehr belieb

Das Programm ließ dann auch keinerlei Wünsche offen. Zielspritzen und Schlauchkegeln gehörten ebenso dazu wie ein Feuerwehr-Memory-Spiel und eine mittels unterschiedlicher Löschgerätschaften zu bewerkstelligende Kupplungsaufgabe. Höhepunkte des kurzweiligen Nachmittags waren jedoch eine "stille Post" mit Zivilfunkgeräten und eine Samtgemeinderundfahrt in einem Löschfahrzeug. "Bei allen Angeboten steht die Förderung des Teamgeistes im Vordergrund", erläuterte Everding. Analog zu realen Einsätzen spiele das Zusammenwirken der Gemeinschaft eine wichtige Rolle. Im Anschluss an das abschließende Grillen, das ein ziemlich üppig bestücktes Grillrost erlebte, kam das Ferienspaß-Quartett in den Genuss eines außergewöhnlichen Sondererlebnisses: Die gastgebenden Blauröcke ließen es sich nicht nehmen, ihre Besucher per Feuerwehrauto bis vor die heimische Haustür zu chauffieren. "Wirklich ein Superservice", lobte die junge Gästeschar.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare