weather-image

Felsbrocken löst sich - Kletterer stürzt im Ith ab

Lauenstein/Bisperode (ube).  Komplizierte Rettung über Stock und Stein: Feuerwehrleute - darunter speziell ausgebildete Höhenretter - haben am Sonntagnachmittag einen verunglückten Kletterer aus dem Fels geholt. Der Mann war an den Bisperoder Klippen beim Einstieg in die Steilwand abgestürzt, als sich ein zentnerschwerer Felsbrocken aus der Wand löste. Der Mann zog sich Verletzungen zu, musste von einem Notarztteam behandelt werden. Die Rettungsaktion zog sich über Stunden hin. Die Wege, über die der Mann getragen werden musste, waren teilweise 40 Grad steil.

veröffentlicht am 14.06.2015 um 18:12 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 22:21 Uhr

Kletterunfall am Ith


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt