weather-image
21°

Fehlstart für den TV Bergkrug

Basketball (rh). Das hatte man sich beim TV Bergkrug ganz anders vorgestellt. Gegen den CVJM Hannover, der vor Saisonbeginn ein komplettes Team verloren hatte und von fast allen Experten zu einem Abstiegskandidaten erklärt worden war, wollte man mit einem klaren Erfolg in die neue Saison starten. Am Ende gab es nach der 78:79-Niederlage hängende Köpfe und ein allgemeines Rätselraten.

veröffentlicht am 25.09.2008 um 00:00 Uhr

Das Spiel begann mit einem Festival vergebener Großchancen auf beiden Seiten. Die zu Beginn gut stehende TVB- Abwehr ermöglichte dem CVJM kaum ein Eindringen in die Zone. So versuchten es die Hannover mit Würfen aus der großen Distanz. Vier Dreier in Folge brachten dann auch schnell eine 12:2-Führung für die Gäste. Im weiteren Verlauf wurdedie Partie ausgeglichen. Zwischen der 12. und 14. Minute konnte sich der Gast mit einem kleinen Lauf 32:20 absetzen. Doch zu einer Vorentscheidung reichte das nicht. Der TVB wurde jetzt beim Abschluss ein wenig konzentrierter und kam wieder heran. Erneut waren es einige Dreier des CVJM, die die 43:37- Halbzeitführung für die Gäste brachte. Auch nach Beendigung des dritten Viertels lag der CVJM mit 64:60 in Führung. In der 32. Minute war es dann so weit. Erstmals kam der TVB zum 64:64-Ausgleich und viele in der Halle glaubten auch angesichts der Tatsache, dass der Gegner nur sechs Spieler zur Verfügung hatte, an die Wende. Die Rechnung hatte man allerdings ohne den starken Aufbau der Gäste gemacht. Hier lag eindeutig das Plus für die Hannoveraner. Dem TVB gelang es zu keiner Phase, das Aufbauspiel des CVJM entscheidend zu stören. Da mühten sich Nico und Sven Busche vergebens. Durch einige Dreier von Sebastian Rösler schaffte man dann doch die 69:66- Führung. Sichrer wurde das TVB-Spiel dadurch aber nicht. Zu viele Fehler ermöglichten dem CVJM immer wieder heranzukommen. 76 Sekunden vor dem Ende schien dann die Entscheidung gefallen zu sein. Mit einem Dreier ging der CVJM mit 77:75 in Führung. Doch die Antwort des TVB kam prompt. Ein Dreier von Sebastian Rösler brachte 33 Sekunden vor Schluss die erneute 78:77-Führung. Obwohl sich der CVJM noch einen dummen Ballverlust erlaubte, kam die Mannschaft Sekunden vor dem Ende noch einmal in Ballbesitz und entschied mit einem Korbleger die Partie. TVB: Sebastian Rösler 18, Nico Busche 13, Stahlhut 12, Schmidt 11, Sven Busche 10, Feldmann 6, Brinkmann 4, Badtke 2, Redeker 2, Heckmann.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare