weather-image
22°
×

Jugendamt hatte bereits 2016 Hinweise auf Pädophilie

Fehleinschätzung und Tunnelblick im Fall Lügde

Welche Rolle spielt das Jugendamt des Landkreises Hameln-Pyrmont im Fall des jahrelangen massenhaften Kindesmissbrauchs auf einem Campingplatz in Lügde? Hameln-Pyrmonts Landrat Tjark Bartels (SPD) äußerte sich am Dienstag auf einer Pressekonferenz im Kreishaus über die Rolle des Jugendamtes im Missbrauchsfall Lügde-Elbrinxen. Die Staatsanwaltschaft hat die beschlagnahmten Akten zu einem Pflegekind jetzt zurückgegeben. Diese sind laut Bartels „sorgfältig gesichtet und rechtlich bewertet“ worden und ermöglichen eine Rekonstruktion des Vorgangs.

veröffentlicht am 19.03.2019 um 11:08 Uhr
aktualisiert am 26.07.2019 um 13:47 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt