weather-image
17°
In Stadthagen droht erneut ein Spielausfall / Sonntag kommt Bad Pyrmont

FC trainiert im Niemandsland

Bezirksliga (jö). Auch der FC Stadthagen hat Probleme, eine geeignete Trainingsfläche zu finden. Trainer Lars Reuther übt mit seiner Mannschaft auf einem kleinen Stück Niemandsland zwischen B- und C-Platz. "Die Bedingungen sind extrem schwierig, das Training am Dienstag im Schnee hatte kaum Ähnlichkeit mit Fußball", berichtet er. "Aber wir halten uns so gut wie möglich fit."

veröffentlicht am 27.03.2008 um 00:00 Uhr

Ein Spielbetrieb war zuletzt im Jahnstadion nicht möglich. Stadthagen blieb Ostern untätig. Auch die Partie gegen die Spielvereinigung Bad Pyrmont am Sonntag ist erneut gefährdet. Lars Reuther würde schon allein aus optischen Gründen gerne wieder in die Wettkämpfe eingreifen. Er hat Angst, ohne eigenes Zutun weiter in der Tabelle abzurutschen. Dass Stadthagen aber ausgerechnet gegen den Tabellenvierten Bad Pyrmont punktet, ist unwahrscheinlich. Im Hinspiel wurde den Kreisstädtern bei der 0:4-Niederlage deutlich die Grenzen aufgezeigt. Pyrmont zeigte hohe Laufbereitschaft und entfaltete seine volle Spielkultur. Stadthagen könnte einen Sieg gut gebrauchen, um nicht womöglich innerhalb der nächsten Wochen doch noch in Abstiegsgefahr zu geraten. Lars Reuther kann auf ein vollständiges Personalangebot zurückgreifen. Auch der zwischenzeitlich angeschlagene Illy Syla steht wieder zur Verfügung.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare