weather-image
15°
Kreisstädter hoffen auf eine Spielerlaubnis für den rotgesperrten Ismail Topcu

FC Stadthagen tritt mit Spielertrainer Lars Reuther in Holzminden an

Bezirksliga (jö). Für Stadthagens Spielertrainer Lars Reuther hat die überraschende 0:1-Heimniederlage vom letzten Sonntag auch positive Aspekte. "Wenn wir gewonnen hätten, wäre das Spiel in Holzminden ein Gipfeltreffen geworden. Nun können wir ganz gelöst zum Tabellenführer fahren."

veröffentlicht am 26.09.2008 um 00:00 Uhr

Ismail Topcu (l.) ist seit Wochen gesperrt und das Strafmaß wurd

Der aufstrebende Aufsteiger setzte sich auch bei der Preußen-Reserve in Hameln mit einem 2:0-Sieg durch und arbeitet sich in der Tabelle langsam einen Sicherheitsabstand zu den Verfolgern her- aus. Stadthagen fiel mit seiner Niederlage dagegen auf den fünften Platz zurück. "Dass wir verloren haben, ging durchaus in Ordnung", fand Lars Reuther. Leveste stand gut, machte vorne zwar auch nur aus einer Chance ein Tor, aber genau das machte an diesem Tag den entscheidenden Unterschied aus. "Wir hätten noch eine Stunde lang spielen können, und hätten doch nicht getroffen", glaubt Reuther. "Es gibt solche Tage." Dem Spiel des FC Stadthagen fehlte der letzte Druck. Wenn sich doch mal eine Chance ergab, war das Tor für die Abschlussschwächen nicht groß genug. Lars Reuther wird im Spiel beim SV Holzminden wieder mitmischen. Aus Sicherheitsgründen schonte er sich am letzten Sonntag noch. Ob dagegen Ismail Topcu wieder dabei ist, steht noch nicht fest. Er setzte bereits dreimal aus, doch ähnlich wie im Fall Illy Syla wurde auch bei ihm das Strafmaß noch nicht festgelegt. Alle Stadthäger Nachfragen per Telefon und E-Mail blieben von den Verantwortlichen unbeantwortet. Möglicherweise wird Ismail Topcu vom Sportgerichtsvorsitzenden Thomas Hesse kurzfristig begnadigt. Er kehrte gestern aus einem Urlaub zurück.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare