weather-image
20°
Klarer 3:0-Sieg gegen die starken Gäste / Nur die erste Halbzeit ist schwach

FC Stadthagen fertigt Springe ab Manuel Stahlhut mit drei Treffern

Bezirksliga (jö). Dass der FC Stadthagen in dieser Saison oben eingeordnet werden muss, wurde gestern erneut deutlich. Die Kreisstädter schickten das Spitzenteam des FC Springe mit einer 3:0-Packung auf die Rückreise an den Deister. Stadthagen konnte dabei sogar auf die Mithilfe des verletzten Spielertrainers Lars Reuther verzichten.

veröffentlicht am 08.09.2008 um 00:00 Uhr

Heiko Schade (l.) bedient Manuel Stahlhut und es heißt 2:0 für d

Nach einem deutlichen Erfolg sah es in der ersten Halbzeit allerdings noch nicht aus. Die Spiel stand auf keinem besonders hohen Niveau. Wenn sich Torchancen ergaben, dann fast ausschließlich für den FC Stadthagen. Ahmed Serhan setzte in der 12. Minute einen zu schwachen Heber an, traf Sekunden später nur den Außenpfosten und reagierte beim Pass von Manuel Stahlhut in der 26. Minute zu langsam. Eine Coproduktion dieser beiden Spieler bescherte dem FC Stadthagen in der 44. Minute die 1:0-Führung. Ahmed Serhan flankte, Manuel Stahlhut zog volley ab und erzielte einen sehr schönen Treffer. Stadthagen kam nach der Pause besser ins Spiel und hatte nun auch eine Reihe hochwertiger Möglichkeiten. Manuel Stahlhut vergab in der 57. Minute nach Zuspiel von Ahmed Serhan die erste und rutschte in der 66. Minute knapp am 2:0 vorbei. In der Schlussphase wurde Manuel Stahlhut aber zum spielentscheidenden Mann: Nach Zuspiel von Heiko Schade traf er in der 87. Minute zum 2:0 und nach Vorarbeit von Andre Jürgensen erhöhte er in der 89. Minute auf 3:0. Stahlhut erzielte damit alle Treffer. FC: Miotti, Agbetiafa, Döhring, Jürgensen, Yolak (52. Wolf), Stahlhut, Brozio, Hellmig, Serhan, Schade, Boyraz.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare