weather-image

FC mit starker erster Halbzeit: 4:2-Pflichtsieg

Bezirksliga (jö). Der FC Stadthagen erledigte seine Pflichtaufgabe gegen BW Salzhemmendorf verlässlich, gewann gegen das Schlusslicht mit 4:2. Das Spiel war bereits zur Pause entschieden. Stadthagen ging mit einer 4:0-Führung in die Kabine, ließ es danach ruhig angehen, passte sich dem schwachen Niveau der Gäste sogar an. Der Sieg geriet durch die zwei Salzhemmendorfer Tore aber nicht mehr in Gefahr.

veröffentlicht am 06.11.2006 um 00:00 Uhr

Die Platzherren bestimmten in der ersten Halbzeit eindeutig das Spiel, trafen allerdings auch auf schwache Gäste. Stadthagen ging bereits nach drei Minuten in Führung. Thomas Meyer nahm eine Flanke von Stojance Naunov auf und traf aus fünf Metern. Das 2:0 erzielte Heiko Schade. Er war bei einer Flanke von Pedro Diaz-Garcia mit gelaufen (10.). In der 22. Minute eine schöne Szene von Pedro Diaz-Garcia.Er traf mit einem Schuss aus der Drehung nur die Latte. Das Spiel war endgültig entschieden, als Stojance Naunov mit einem Freistoß das 3:0 erzielte (25.) und mit einem Kopfball auf 4:0 erhöhte (37.). Die Salzhemmendorfer Tore in der zweiten Halbzeit resultierten allein aus Stadthäger Abwehrnachlässigkeiten. Thorsten Marks (75.) und Markus Nickel (90.) trafen. Mit seinem Widerspruch gegen die Sperre von Feyzi Tarak hatte der FC Stadthagen Erfolg. Die Strafe wurde auf vier Wochen reduziert. FC: Smirnov, Brennecke, Przewornik, Topcu, Kalac, Ricardo Diaz-Garcia (65. Syla), Pedro Diaz-Garcia, Naunov, Meyer (65. Cinar), Schade (70. Pardis), Wolf.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare