weather-image
20°
Bad Nenndorfer Frauen im Pokal in Rethen

Favoritenstellung für VfL

Handball (hga). Zum zweiten Pflichtspiel innerhalb von 24 Stunden muss der Frauen-Landesligist VfL Bad Nenndorf beim TSV Rethen II antreten. Es geht um den Einzug in die dritte Runde des Pokalwettbewerbes vom Handballverband Niedersachsen.

veröffentlicht am 07.10.2006 um 00:00 Uhr

Die Gastgeberinnen spielen in der Regionsliga Hannover, sind also zwei Klassen tiefer als der VfL angesiedelt. Eigentlich ist der VfL allein durch die höhere Klassenzugehörigkeit favorisiert, aber die Tatsache, dass der VfL bereits am heutigen Sonnabend ein Punktspiel absolviert, gleicht vieles aus. So oder so, das Pokalspiel ist eine Gelegenheit, das Wochenende zu krönen oder wenigstens zu retten. Gewinnt der VfL sein Punktspiel, kann die Mannschaft mit zwei Siegen binnen eines Tages, lange entbehrte Erfolgserlebnisse gleich im Doppelpack genießen. "Ich hätte es lieber später gehabt. Wir nehmen es als Trainingsspiel mit", meint VfL-Trainerin Kathrin Otte. Geht das Punktspiel verloren, bleibt immer noch die Chance, wenigstens im Pokal zu gewinnen und etwas für die Moral der Mannschaft zu tun. Anwurf: Sonntag, 14 Uhr.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare