weather-image
22°
×

Erfolgreiche Spartenversammlung

Fastflitzer in der Steigerklause

Osterwald. Der in Eigenregie veranstaltete Volkslauf und dessen Organisationsablauf standen im Mittelpunkt der Spartenversammlung der Fastflitzer, die erstmalig in der vollbesetzen Osterwalder Steigerklause stattgefunden hat. Zu Beginn zog Spartenleiter Eike Dempewolf ein kurzes Resümee über die positive Entwicklung der Laufgruppe seit ihrer Gründung im Mai 2011.

veröffentlicht am 09.07.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 16:10 Uhr

Viele Wettkämpfe, teilweise im Ausland, konnten seitdem erfolgreich bestritten werden. Auch Marc Bruns, Vorsitzender der Sportfreunde Osterwald, lobte die Aktivität und den Zusammenhalt der Sparte innerhalb des Sportvereins. Als wichtiger Tagesordnungspunkt stand die Wahl der stellvertretenden Spartenleiterin auf der Agenda. Hier wurde Nina Wüstemann einstimmig von den anwesenden Läufern und Läuferinnen bestimmt.

Ein Ausblick auf die geplanten Wettkämpfe in der zweiten Jahreshälfte sowie Vorträge über das Gesundheitsthema Zecken, das neue Sportangebot Hybrid Fitness und ein filmischer Rückblick über den Lauf der agilen Fastflitzer-Frauen zwischen Nord- und Ostsee in Schleswig-Holstein rundeten den überaus gelungenen Abend ab. Alle waren sich einig, dass eine Wiederholung in jedem Fall noch in diesem Jahr in den behaglichen Räumlichkeiten der Steigerklause stattfinden soll. Die Fastflitzer bieten übrigens wieder Einstiegsmöglichkeiten in den Laufsport an. Informationen erhalten Interessierte unter 05153/801070.

Unter dem Motto „Lauf dem Diabetes davon“ hat der niedersäschsiche Leichtathletikverband (NLV) in Zusammenarbeit mit dem Behinderten-Sportverband Niedersachsen und der AOK Niedersachsen auf die Bedeutung von sportlicher Betätigung zur Vorbeugung der Volkskrankheit Diabetes hingewiesen. Dazu wurden landesweit Laufvereine eingeladen, die insgesamt 237 km lange Strecke aktiv zu begleiten. Die heimischen Läufer Frank Boris Baum, Marc Bruns und Eike Dempewolf folgten diesem Aufruf und absolvierten bei ungemütlichen Bedingungen und Platzregen den Streckenabschnitt, der erstmalig durch das Weser-Leinebergland von Marienau über Osterwald bis nach Mehle führte. Vom NLV zur Seite gestellt wurden ihnen vier Läuferinnen aus der Grafschaft Bentheim und dem LK Holzminden, die beim Anstieg in die Wälder des Osterwaldes ihre Bergtauglichkeit unter Beweis stellen konnten. Nach der Anstrengung des Aufstiegs freuten sich die Läufer über eine spontan errichtete Verpflegungsstation in der Hemmendorfer Heide. Weiter ging es mitten durch den Bergort Osterwald und über die langgezogene Tiefbaustraße nach Mehle, wo das Team von einem Läuferspalier empfangen wurde. NLV-Präsidentin Rita Girschikofksy, die seit 2003 unermüdlich die Läufer auf ihrem Fahrrad begleitet, zeigte sich angetan von der attraktiven Streckenführung und war froh über die Beteiligung der ortskundigen Läufer, die manches über die Region vermittelten und auch gleichzeitig Werbung für den 5. Osterwaldlauf im September machten.

Das Laufteam beim Staffellauf „Lauf dem Diabetes davon“.pr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige