weather-image
15°
×

Richtfest im Falkingsviertel / Energiesparen mit "Mikado" / Vermarktung läuft

Fast alle Grundstücke schon verkauft

Bückeburg (jp) . Ein neuer Richtkranzüber dem Falkingsviertel: Unter dem Motto "Mikado" entsteht derzeit in der Parzelle 25 des ehemaligen Kögel-Geländes ein Gebäude in energieeffizienter Massivbauweise mit vier Eigentumswohnungen inklusive einer Penthousewohnung. Über den einzelnen Bau hinaus läuft die Vermarktung des Geländessehr g ut.

veröffentlicht am 01.04.2008 um 00:00 Uhr

Mikado-Planer und Bauherr ist das Architekturbüro BauQuadrat aus Kleinenbremen mit den Geschäftsführern Angelika und Heino Heine. Drei der vier Eigentumswohnungen haben bereits einen Besitzer gefunden. Neben den Eigentümern konnte Architekt Heino Heine zahlreiche Vertreter der beteiligten Handwerker und Firmen sowie der Geldinstitute zum Richtfest auf dem Mikado-Gelände begrüßen, ebenso Jürgen Bernhard als Vertreter der zukünftigen Hausverwaltung. "Wir freuen uns ganz besonders, schon drei Wohnungen verkauft zu haben", so Heine. "Unser Motto: Schaumburger bleiben in Schaumburg." Seinen Dank richtete der Architekt an die am Bau beteiligten Handwerker, die bislang "hervorragende Arbeit" geleistet hätten. In den vier neuen Eigentumswohnungen sorgen eine hohe Dämmung der Außenmauern sowie eine Luft-Wasser-Wärme-Pumpe für einen möglichst niedrigen Energiebedarf zum Heizen. Zufriedenäußerte sich Bernd Rinne von der Volksbank in Schaumburg am Rande des Richtfestes zum derzeitigen Stand der Vermarktung des Falkingsviertels. Von den 56 vorhandenen Grundstücken seien inzwischen 48 verkauft. "Und was hier auf dem Gelände geschieht, sieht man ja." Auch die noch ausstehenden Erschließungsarbeiten kämen gut voran. Von den Grundstücken für Einfamilienhäuser seien inzwischen alle bis auf drei verkauft.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige