weather-image
26°
×

Innung spricht neun Maler frei

Farbenkenner

Hameln. „So ein Tag so wunderschön wie heute“ – für acht junge Frauen und Männer war der Tag der Freisprechung der Maler- und Lackiererinnung Hameln-Pyrmont ein Tag zum Feiern. Im Forsthaus Finkenborn erhielten Gebraiel Berjawi, Tobias Deiters, Marcel Heinemeier, Nadia Newton, Dennis Wesenick, Mario Menges, Nils von Weyhe, Abed Al-Khatib und Kenny-Kevin Grellmann ihre Gesellenbriefe und die Abschlusszeugnisse der Berufsschule.

veröffentlicht am 30.07.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 16:09 Uhr

Mit ihnen feierten Innungsvorstand, Vertreter der Eugen-Reintjes-Schule, Ausbilder, Familienangehörige und Freunde den erfolgreichen Abschluss des nach der Schule zweiten wichtigen Ausbildungsabschnittes. Obermeister Thomas Hemken strahlte Zufriedenheit aus. Die gegenüber dem Vorjahr geringere Zahl von erfolgreichen Absolventen sei kein Grund, pessimistisch in die Zukunft zu blicken. „Unser Handwerk ist so bunt wie die Farben, mit denen wir arbeiten“, sagte Obermeister Hemken den jungen Gesellen eine interessante berufliche Zukunft voraus. In seiner Gratulationsrede forderte er die jungen Gesellen auf, den Ausbildungsabschluss nicht als Ruhekissen zu nutzen. Nur ständige Weiterbildung sei ein Garant für Erfolg im Berufsleben. „Es ist wie im Sport: Je mehr man trainiert, desto erfolgreicher ist man.“ Mit ihrem Gesellenbrief hätten sie die Tür zu einem Paradies aufgestoßen. Denn wer einen Arbeitsplatz habe, sollte ihn wie ein Paradies betrachten. „Der Gesellenbrief ist ein Türöffner. Für Sie beginnt jetzt die Zeit der Bewährung.“ Aber wer stets bereit sei, sich auf neue Herausforderungen einzulassen und die Möglichkeiten der Weiter- und Fortbildung nutze, habe beste Chancen im Berufsleben. „Denn noch immer lohnt sich Leistung!“ Für eine außergewöhnliche gute Prüfung zeichneten der Obermeister mit der Lehrlingswartin Kerstin Siebert Marcel Heinemeier mit einem Geschenk aus.hek



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige