weather-image
×

Familienzentrum Lange Straße: Aus der Traum

Obernkirchen. Aus der Traum: Das vom Bündnis für Familie geplante Familienzentrum in der Langen Straße 10 ist Geschichte. Gestorben sind alle Pläne gestern im Fachausschuss, als Verwaltungsvize Bernhard Watermann die Bombe platzen ließ: Seit dem frühen Morgen liege der Verwaltung ein Kaufangebot für die städtische Immobilie vor.

veröffentlicht am 12.06.2009 um 15:49 Uhr

Zwar muss der Stadtrat am kommenden Mittwoch im nicht öffentlichen Teil noch einen Verkaufsbeschluss fassen, doch der kann als reine Formalie betrachtet werden, schließlich ist das Haus gute zehn Jahre ohne Erfolg am Markt angeboten worden. Außerdem drängt die Zeit: Der neue Käufer möchte „sehr kurzfristig“ umziehen, teilte Bürgermeister Oliver Schäfer (SPD) heute auf Anfrage mit. Zustimmen muss auch das Rechnungsprüfungsamt des Landkreises. Summen wollte Schäfer nicht nennen.
Im Fachausschuss war zumindest bei Bündnis-Koordinatorin Dörte Worm die Enttäuschung mit Händen greifbar. Im Februar hatte der Ausschuss dem Bündnis den Auftrag erteilt, eine Planung für Belegung und Finanzen für die Nutzung der städtischen Liegenschaft aufzustellen.

Mehr dazu lesen Sie morgen in der SZ/LZ.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt