weather-image
13°
×

Mit Kleinkaliber bei Meisterschaften

Familie Lange erfolgreich

Wallensen. Für Anastasia Lange vom KKSV Wallensen ist es nun schon fast Routine, aber immer wieder etwas Besonderes. Zum wiederholten Mal gewann sie dieses Jahr die Landesmeisterschaft der Armbrustschützen und durfte erneut nach München zur Deutschen Meisterschaft fahren.

veröffentlicht am 05.11.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 16:05 Uhr

Mit ihrem Mann Patrick ging sie das Abenteuer München erneut an und konnte ihren größten Erfolg von 2009 wiederholen. Auch in diesem Jahr errang Niedersachsens beste Armbrustschützin einen sehr guten 17. Platz in dem Wettbewerb. Das Teilnehmerfeld in München ist immer sehr gut besetzt, wobei die größte Konkurrenz von Lange wie immer aus dem Süden der Republik kam, wo sich auch das Bundesleistungszentrum und damit andere Trainingsbedingungen befinden. Leider konnte sie ihr Schießergebnis von der Landesmeisterschaft mit 386 Ring nicht ganz bestätigen und kam auf immer noch sehr gute 376 Ring. Ihr Schwiegervater und Vorsitzender vom KKSV Wallensen – Friedrich Lange – begründete dies vor allem mit der Nervosität, die sich bei Anastasia erst nach verhaltenem Beginn des Wettkampfes legte. Trotzdem kehrte Anastasia Lange stolz nach Wallensen zurück und hofft, dass sie sich in den kommenden Jahren erneut für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren kann.

Auf Kreisebene sind ihre Schwiegereltern auch sehr erfolgreich. Nachdem Susanne Lange vergangenes Jahr zu Königswürden auf Kreisebene kam, konnte dieses Jahr erstmals Friedrich Lange den Kreistitel bei den Pistolenschützen erringen. Im Gewölbe der Allersheimer Brauerei wurde er mit feierlicher Zeremonie zum neuen Kreiskönig proklamiert, was für den kleinen, aber sehr erfolgreichen KKSV Wallensen immer wieder ein toller Erfolg ist.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt