weather-image

Ortsverein Hilligsfeld blickt auf harmonisches Jahr zurück

Familiäre Atmosphäre beim DRK

Hilligsfeld (gro). „Danke, dass Sie das Deutsche Rote Kreuz hochhalten und uns zur Seite stehen“, lobte Kreisgeschäftsführer Hubert Volkmer die DRK-Ortsgruppe in Hilligsfeld. Er sei gerne gekommen, präge diese Ortsgruppe doch eine familiäre Atmosphäre, so Volkmer. Er informierte über die Arbeit auf Kreisebene und stellte fest: „Bei uns wird wirklich gearbeitet, und das in vielen Abteilungen mit 600 Mitarbeitern.“ Finanziell sei der Kreisverband am Ziel und könne sich nun weiterentwickeln. Dazu gehöre auch die Tagespflege und Seniorenarbeit. Als positiv wertete Volkmer die gute Jugendarbeit auf Kreisebene. Über 300 Jugendliche seien mit Engagement und Interesse dabei. Eine gute Arbeit bescheinigte auch Ortsbügermeister Walter Bödecker dem vor einem Jahr neu gewählten Vorstand, wie er sagte, „runderneuertem“ Team.

veröffentlicht am 25.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 20:41 Uhr

270_008_4080276_wvh_DRK_Hi.jpg

In ihrem Jahresbericht erinnerte die Vorsitzende Gisela Bornemann an mehrere durchgeführte Fahrten, Vorträge, die Frühjahrs- und Herbstsammlungen sowie zwei Blutspenden mit insgesamt 121 Spendern. Dem Antrag auf die Erhöhung des jährlichen Beitrages von 13 auf 15 Euro stimmten alle Anwesenden zu.

Gemeinsam nahmen die Vorsitzenden Gisela Bornemann, Helgard Wittkopf und Hubert Volkmer die Ehrungen vor. Je ein Blumengebinde erhielten als Dank die ehemaligen Vorstandsmitglieder Charlotte Bödecker, Liselotte Sill, Erika Freihaut und Gisela Rehren. Brigitte Schaper wurde für ihre 30-jährige Tätigkeit als Leiterin der Seniorengymnastik geehrt. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Gisela Bornemann und Elfriede Müller, für 50 Jahre Gisela Bakes und Margot Schütte ausgezeichnet. Sogar 70 Jahre gehört Nelda Wöbbecke dem DRK schon an; eine gesonderte Ehrung folgt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt