weather-image
×

Falschen Rattenfängern droht Haft

Hameln (rom). Das ist ja kaum zu glauben: Falschen Rattenfängern auf dem "Tag der Niedersachsen" droht eine Haftstrafe. Diese natürlich nicht ganz ernstgemeinte Bestrafung kündigte Michael Boyer, der echte Rattenfänger der Stadt Hameln, augenzwinkernd im Interview mit der Dewezet an.

veröffentlicht am 19.06.2009 um 19:59 Uhr
aktualisiert am 11.08.2009 um 15:42 Uhr

Hameln (rom). Das ist ja kaum zu glauben: Falschen Rattenfängern auf dem "Tag der Niedersachsen" droht eine Haftstrafe. Diese natürlich nicht ganz ernstgemeinte Bestrafung kündigte Michael Boyer, der echte Rattenfänger der Stadt Hameln, augenzwinkernd im Interview mit der Dewezet an.

"Wer den Rattenfänger fälscht oder nachahmt oder gefälschte oder nachgeahmte Rattenfänger in Umlauf bringt, dem gebürt die Haftstrafe", sagte das Original sichtlich empört. Plagiate würde er eigenhändig im Turm einsperren. Zur Strafe dürften sie nicht beim "Tag der Niedersachsen" mitmachen. Bislang habe er aber noch keinen falschen Flötisten entdeckt, so Boyer weiter.

"Aber wenn ich diese falschen Fünfziger von Rattenfängern finde, haben die nichts mehr zu Lachen", sagte Micheal Boyer amüsiert - und flötete davon.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt