weather-image
11°

Fakten

Während der Bürgerversammlung (Ortsbürgermeister Horst Schwarze: "Die erste in meiner Amtszeit") traten nicht nur Diskrepanzen zwischen Politik und Bürgern, sondern auch zwischen Ortspolitik und Ordnungsamt zutage. Schwarze monierte im Rahmen der zweistündigen Veranstaltung mehrmals, dass ein einstimmig gefasster Beschluss des Ortsrates Evesen über die Ausweisung der gesamten Schaumburger Straße als "Tempo-30-Zone" amtsseitig ignoriert worden sei.

veröffentlicht am 18.10.2006 um 00:00 Uhr

"Hast du Dich über den Tisch ziehen lassen?", hätten ihn Bürger und Kollegen gefragt. Das Amt habe ihn "erst hinterher informiert", dass "gegen unsere gemeinsame Ortsratsempfehlung" gehandelt werde. Amtsleiter Heinz Niemeyer hielt dem wiederholten und nachhaltigen Insistieren Schwarzes bemerkenswert lange erwiderungslos stand. Erst kurz vor Ende der Versammlung setzte er einen außerordentlichen Konter. "Was Du sagst, stimmt nicht", fasste er seine Sicht der Dinge zusammen. Der Ortsbürgermeister sei frühzeitig informiert worden. Auf Schwarzes unmissverständliches "Nein" kündigte Niemeyer an, seine Mitarbeiter zur Rede zu stellen. bus Bürgermeister Schwarze über den Tisch gezogen?

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare