weather-image
13°
×

Germania Hagen innerhalb von vier Jahren dreimal unter den drei fairsten Mannschaften auf Kreisebene

Fairplay ist und bleibt die Devise auf dem Hagen

Bad Pyrmont/Hagen. Der VGH-Fairness-Cup wurde 1992 vom niedersächsischen Fußballverband (NFV) und dem niedersächsischen Sparkassen- und Giroverband als Hermann-Neuberger-Cup ins Leben gerufen. Gesucht wurde erstmals die fairste Mannschaft Niedersachsens.

veröffentlicht am 06.10.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 07:21 Uhr

Im ersten Jahr beschränkte sich der Wettbewerb auf Herrenmannschaften von der Bezirksklasse bis zu den niedersächsischen Teams auf DFB-Ebene. Inzwischen wurde die Fairness-Wertung bis auf sämtliche Kreisligen ausgedehnt, sodass heute rund 1200 Mannschaften beteiligt sind. Bundespräsident Christian Wulff hat als damaliger niedersächsischer Ministerpräsident die Schirmherrschaft übernommen. Neuer Wettbewerbssponsor ist seit dem Jahr 2000 die VGH-Versicherung. Aus diesem Anlass ehrte Dieter Tscherbner und Isabel Tömmes von der VGH-Versicherung die erste Mannschaft von Germania Hagen. Der Kreisligameister der letzten Saison kommt damit bereits zum dritten Mal innerhalb der letzten vier Jahre unter die drei fairsten Mannschaften der Kreise Hameln-Pyrmont/Schaumburg. Neben der Mannschaft und dem dazugehörigen Umfeld nahmen an dieser Feierstunde der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Bad Pyrmont, Michael Rausch, der Kreisvorsitzende Andreas Wittrock, sein Stellvertreter Norbert Handelsmann, der Vorsitzende des Juniorenausschusses Werner Jorns sowie Ehrenvorsitzender Heinz Zühlke teil.

Die erste Herrenmannschaft freut sich über die erneute Auszeichnung beim Fairness-Cup.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt