weather-image
10°
Veranstaltung dient der Integration und dem Kennenlernen

Fairplay bei Jugend-Fußballcup

Afferde. Zum offenen Jugend-Fußballcup in Afferde traten diesmal neun Mannschaften aus verschiedenen Jugendeinrichtungen und Vereinen der Stadt Hameln an und kämpften um den heiß begehrten Pokal.

veröffentlicht am 29.03.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 18:21 Uhr

270_008_5355472_wvh2903_Fussballcup_in_Afferde_Sieger_20.jpg

Der Ort Afferde wurde dabei mit fünf Teams vertreten: zwei Mannschaften starteten für den Jugendtreff Haltestelle und drei für den städtischen Jugendtreff Afferde. Organisatoren (Caritasverband, SDR, Abteilung Kultur, Familie, Jugend und Alter der Stadt Hameln-Regenbogen/Jugendtreff Afferde, Integrationsbüro im Landkreis in Kooperation mit der Islamischen Gemeinde Hameln e.V.) waren stolz darauf, dass das Turnier so einen großen Zuspruch bei den nicht in Sportvereinen organisierten Mannschaften fand. Fast 80 Jungen und Mädchen wurden von Ortsbürgermeisterin Ines Buddensiek begrüßt. Die Jugendlichen im Alter ab 14 Jahren haben mit großer Begeisterung nach dem Motto „Kickt fair!“ ihre Begegnungen bestritten. Die „Islamische Gemeinde Hameln“ trat nicht nach, spielte fair und hatte obendrein noch eine gute Portion Glück – die Mannschaft gewann im Finale gegen Türkgücü/Haltestelle im 7-Meter-Schießen. Den dritten Platz auf dem Siegertreppchen teilten sich „Die Busfahrer“/Haltestelle und „Hamelner Allstars“. Besondere Auszeichnungen erhielten Sandra Grams (Fair Play), Soner Arslan (bester Spieler) und Barish Erdogan (bester Torwart). Die bestplazierten Teams wurden von Ratsherr Gerhard Paschwitz, Ortsratsmitglied Helmut Reineke und Sebastian Frädrich geehrt. Zu den Förderern des Turniers zählten örtliche Unternehmen wie Enertec Hameln, Stadtwerke und Stadtsparkasse Hameln, Volksbank Hameln-Stadthagen und Sparkasse Weserbergland, Rotary Club Hameln, sowie die FDP Kreistagsfraktion.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt