weather-image
13°
Termin verschoben / Noch Plätze frei

Fahrt zum KKW Grohnde

Rannenberg (la). Die Dorfgemeinschaft Rannenberg hat eine Fahrt nach Grohnde, zur Besichtigung des Kernkraftwerks und einer anschließenden Stadtführung in Hameln geplant. Ursprünglich war die Fahrt für Anfang September vorgesehen, doch aus betrieblichen Gründen musste seitens des Kernkraftwerks (KKW) eine Verschiebung erfolgen. Die Fahrt findet nun erst am Montag, 12. November, statt. Die Abfahrt ist für 8.15 Uhr vorgesehen.

veröffentlicht am 06.09.2007 um 00:00 Uhr

Als Entschädigung sind die Mitglieder der Dorfgemeinschaft von den Betreibern des KKW zum Mittagessen eingeladen worden. Wie der Vorsitzende der Dorfgemeinschaft, Heinrich Wente, mitteilt, sind aufgrund des späteren Termins noch Plätze für die Fahrt frei. Interessenten sollten sich möglichst umgehend, spätestens jedoch bis zum 10. September, bei Wente, (05752) 500, anmelden. Im KKW gibt es für die Besucher umfangreiche Informationen im Info-Zentrum. Danach werden der äußere Sicherheitsbereich mit Maschinenhaus, Generator, Turbine, Kühltürmen und Zwischenlager besichtigt. In Hameln ist eine Stadtführung vorgesehen. Ein weiterer Höhepunkt soll der Besuch der "Erlebniswelt Renaissance" im Hochzeitshaus werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare