weather-image
31°
×

Klimaschutz

Fahrlässig gehandelt

Zu: „Atomkraft-Anhänger ziehen die Klimakarte“, vom 19. Dezember
Der Artikel von Herrn Torsten Holtz wäre klarer und besser mit der Überschrift versehen worden: „Der Ausstieg wird wie geplant vollzogen“.

veröffentlicht am 03.01.2020 um 21:51 Uhr

Autor:

Weshalb sollen „ewig Gestrige“ eine Schlagzeile wert sein, weil sie angeblich „die Klimakarte ziehen“?

In unserer Bundesrepublik überwiegt die Sehnsucht nach einer ungefährlichen, friedlichen Zukunft. Darum mühen sich unzählige Gruppen und Einzelpersonen. Und das Klima-Problem macht deutlich, dass die Menschheit als Ganzes betroffen ist, von dem kurzsichtigen Handeln der vergangenen Jahrzehnte, vor allem von den Industriestaaten. Die technische Entwicklung hat so ungeheure Kräfte bereitgestellt, dass einzelne Entscheidungsträger gezielt oder fahrlässig Schaden auf dem gesamten Erdball anrichten können in unermesslichem Ausmaß. Und es geschieht weiterhin. Haben Sie, liebe Leserinnen und Leser, das Buch von den acht jungen Wissenschaftlern zur Kenntnis genommen, die in der „Generationen Stiftung“ vier Jahre mit älteren Experten diskutiert und geforscht und dann ihre Erkenntnisse zusammengefasst haben? Der Titel des Buches macht sehr klar, wo der Brennpunkt des Versagens der Vergangenheit zu orten ist: „Ihr habt keinen Plan, darum machen wir einen.“ Angesprochen sind sowohl politische Entscheidungsträger als ebenso solche in der Wirtschaft, und aber auch alle Bürgerinnen und Bürger.

Das überraschend Neue an dem Buch wird in dem Titel-Nachsatz deutlich, da heißt es: „Darum machen wir einen“. Und so entstanden unerschrockene, präzise formulierte Bedingungen für die Rettung unserer Zukunft. Kennen Sie dieses Buch noch nicht? Im November 2019 ist es erschienen, es wird vom „Spiegel“ als Bestseller bezeichnet – und es ist mehr. Hoffentlich werden die mutigen Sätze das Klima in unserer Bundesrepublik – und dann weltweit – deutlich verbessern.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt