weather-image
24°

Fahrkarten gibt's jetzt vom Fahrer

Bad Eilsen (tw). Nicht schlecht staunte dieser Tage Gitta Thier, als sie mit einem Bus der "Eilser Kleinbahn" vom Kurort nach Bückeburg und zurück fuhr. "Der Fahrer", sagt die Bad Eilserin, "stellte sämtliche Fahrscheine mit der Hand aus". Konkret habe er einen Block mit Vordrucken und entsprechenden Durchschlägen gehabt. Bislang, weiß Gitta Thier, habe diese Aufgabe ein Automat übernommen.

veröffentlicht am 27.06.2008 um 00:00 Uhr

Der Bad Eilserin tut zum einen der jetzt mit dieser Aufgabe betraute Fahrer leid, zum anderen sorgt sie sich um das Einhalten der Fahrzeiten. Denn durch die manuellen Einträge werde es - je nach Fahrgastaufkommen - wohl oder übel zu mehr oder minder großen Verspätungen kommen. Die Omnibusgesellschaft Spanuth/Nachfolger bestätigt die Beobachtung von Gitta Thier auf Nachfrage der Landes-Zeitung. "Ja, die Fahrkartenausgabe übernimmt jetzt der Fahrer", so eine Sprecherin. Daran werde sich auch in Zukunft nichts ändern. Denn: "Die Kartendrucker sind kaputt, können auch nicht repariert werden." Den Fahrgästen werde dadurch aber kein Nachteil entstehen, verspricht das Busunternehmen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare