weather-image
14°
×

Fahrerflucht am Galgenberg

Was Polizeisprecherin Sandra Heltner als "kein Kavaliersdelikt" bezeichnet, kostet eine 28-jährige Hamelnerin eine Menge Geld. Und den Verursacher des Unfalls den Führerschein - falls er denn ermittelt wird. Der Unbekannte war an der Straße "Galgenberg" mit einem Fahrzeug gegen den Golf der Hamelner geprallt und hatte sich aus dem Staub gemacht. Passiert war der Unfall bereits in der Nacht auf Donnerstag, den 17. Januar, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Eigentümerin des VW hatte den Wagen am Mittwoch gegen 19 Uhr am Straßenrand gegenüber der Straße "Hessenanger" abgestellt. Donnerstagvormittag entdeckte die Frau eine große Delle und Kratzer an der Fahrertür. Der Schaden beträgt 3000 bis 4000 Euro. "Die Schäden deuten darauf hin, dass der Unfallflüchtige rückwärts in das geparkte Auto gefahren sein könnte", so Heltner. Die Polizei Hameln ermittelt wegen einer Verkehrsunfallflucht und bittet mögliche Zeugen sich unter der Telefonnummer 05151/933-222 zu melden.

veröffentlicht am 28.01.2019 um 15:46 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt