weather-image
15°
×

Fahndung nach Verkehrsunfall in Hemmendorf

Fahndung nach Verkehrsunfall - die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe: Hat der Fahrer eines giftgrünen Autos einen schweren Verkehrsunfall verursacht und ist danach geflüchtet? Dieser Frage gehen die Ermittler der Polizeistation Salzhemmendorf nach. Es gibt neue Erkenntnisse. Die Beamten fahnden nach dem Halter des Wagens, der in der Vergangenheit des Öfteren in Hemmendorf gesehen wurde. Es könnte sich um einen Fiat oder um einen Renault Twingo handeln. Der Unfall, um den es geht, hat sich bereits am Samstag, 30. August, um 10.20 Uhr auf der Bundesstraße 1 zwischen Hemmendorf und Marienau ereignet (wir berichteten). Ein mit drei Personen besetzter A-Klasse-Mercedes war zunächst nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, ins Schleudern geraten und hatte sich in einem Straßengraben überschlagen. Die 41-jährige Mercedes-Fahrerin erlitt schwere Verletzungen; zwei Mitfahrerinnen (14 und 23) wurden glücklicherweise nur leicht verletzt. Die Schwerverletzte musste mit Rettungshubschrauber "Christoph 4" in eine hannoversche Klinik geflogen werden.

veröffentlicht am 12.09.2014 um 10:52 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 14:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige