weather-image
13°
×

Kneipenbesucher retten Hotelgäste / 70 Feuerwehrleute im Einsatz

Fachwerkhaus in der Springer Innenstadt brennt

Springe. Ein leer stehendes Fachwerkhaus in der Springer Innenstadt ist bei einem Brand am frühen Samstagmorgen teilweise zerstört worden. Das Feuer drohte auf angrenzende Gebäude überzuspringen. 70 Feuerwehrleute konnten jedoch ein Groß-Unglück verhindern.

veröffentlicht am 18.05.2013 um 07:44 Uhr
aktualisiert am 21.05.2013 um 08:27 Uhr

Gegen 3.40 Uhr bemerkten der Kellner der Gaststätte „Mariechen“ und zwei Gäste auffälligen Rauchgeruch. Dann sahen sie Flammen aus dem zwei Häuser entfernten früheren „Mira Michi“-Modemarkt schlagen. Sie alarmierten die Feuerwehr und klingelten im angrenzenden „Hotel Garni“ Sturm. Dort schliefen fünf Gäste und das Pächterehepaar.

Die anrückenden Feuerwehren aus Springe, Alvesrode, Altenhagen, Völksen und Bad Münder konnten den Brand löschen. Pressesprecher Torsten Baxmann sprach später aber von einer kritischen Situation: „Der Funkenflug war stark. Das Feuer drohte auf die Nachbarhäuser überzugreifen.“

Das knapp 200 Jahre alte Fachwerkgebäude, das nach längerem Leerstand gerade renoviert wurde, ist schwer beschädigt worden. Die Lehmdecken haben sich voll Löschwasser gesogen. Ob die Substanz gerettet werden kann, ist unklar.

Zur möglichen Brandursache konnten die Ermittler bislang noch keine Angaben machen. Die Experten der Polizei werden das Gebäude erst am Dienstag nach Spuren untersuchen können. mari



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt