weather-image
17°
Mit 0:3 gegen BW Tündern gut bedient

Exten istüberfordert

Bezirksliga (jö). Bei der 0:3-Niederlage des TSV Exten gegen Tündern gab es über die Machtverhältnisse nicht viel zu diskutieren. Die Gäste waren dem Aufsteiger spielerisch wie erwartet deutlich überlegen. Exten war mit den drei Gegentoren gut bedient und konnte lediglich die Anfangsphase ausgeglichen gestalten.

veröffentlicht am 02.04.2007 um 00:00 Uhr

In der ersten Viertelstunde war zwischen beiden Mannschaften kaum ein Niveauunterschied zu erkennen. Den arbeitete Tündern mit zunehmender Spielzeit aber immer markanter heraus. Bei der verdienten Führung in der 31. Minute half Exten unfreiwillig mit. Als Rene Hau einen Freistoß hereingab, lenkte Torsten Bode den Ball unhaltbar ins kurze Eck ab. Der Rest wirkte über weite Strecken wie ein Trainingsspiel. VonExten kam in manchen Aktionen wenig Gegenwehr. Tündern kombinierte, ohne dabei ganz großen Glanz zu verbreiten. Daniel Köhler erhöhte nach Querpass von Alexander Liebegott auf 2:0 für die Gäste (39.). Beim dritten Treffer staubte Johannes Sfalanga ab (64.). Extens Torwart Christian Krohn konnte einen Aufsetzer nicht festhalten. TSV: Krohn, Braunert, Neubert (65. Potthast), Torsten Bode, Heise, Luthe, Michel, Kelmendi, Appel, Anke, Mehic (80. von Meien).

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare