weather-image
17°
SV Nienstädt schiebt sich nach einem glatten 4:0-Erfolg gegen den VfL Bückeburg II auf den zweiten Platz vor

Exten besiegt Bückeberge 2:0 und ist neuer Spitzenreiter

Kreisliga (luc). Durc h einen 2:0-Erfolgüber den TSV Bückeberge übernahm der TSV Exten die Tabellenführung vom spielfreien bisherigen Spitzenreiter SV Sachsenhagen in der Kreisliga. Nienstädt schob sich durch einen 4:0-Heimsieg über den VfL Bückeburg II auf den zweiten Platz vor. Schlusslicht TuS Lüdersfeld kam beim 1:1-Remis gegen den TuS Sülbeck zum ersten Punktgewinn.

veröffentlicht am 01.09.2008 um 00:00 Uhr

SV Nienstädt - VfL Bückeburg II 4:0. Deutlicher als mit 4:0 hätte der SV Nienstädt dem Spielverlauf nach die Begegnung gegen die Reserve des VfL Bückeburg für sich entscheiden müssen. Der in allen Belangen deutlich überlegene Gastgeber ging durch Stefan Horstmann (32.) zur Pause verdient mit 1:0 in Führung. Nach einer Flanke von Torben Brandt erhöhteErhan Cinar (50.) auf 2:0. Der Gast, der nach einer Roten Karte für Michael Kriehn ab der 55. Minute nur noch zehn Spieler auf dem Feld hatte, musste erneut durch Erhan Cinar, der nach einer Flanke von Torben Brandt erfolgreich war, das 3:0 hinnehmen (57.). In der 72. Minute stellte Tim Schöller den 4:0-Endstand her. FC Hevesen - SC Deckbergen-Schaumburg 1:1. Das Glück des Tüchtigen auf seiner Seite hatte Neuling FC Hevesen beim 1:1-Remis gegen den SC Deckbergen-Schaumburg. In der Schlussminute hielt Torwart Björn Winkelhake einen Foulelfmeter und rettete seiner Elf einen Punkt. In einer ausgeglichen Begegnung brachte Sergej Sesler (10.) den Gastgeber mit 1:0 in Führung. Durch den Treffer zum 1:1 durch Michael Deisner in der 41. Minute stand das Endergebnis bereits zur Pause fest. TSV Algesdorf - TuS Riehe 5:1. Keine Mühe hatte der Tabellendrittletzte TSV Algesdorf, um sich auch in dieser Höhe verdient mit 5:1 über den Tabellenvorletzten aus Riehe durchzusetzen. Mit einem unhaltbaren Volleyschuss brachte Daniel Krause (11.) den Gastgeber mit 1:0 in Führung. Nach einem Pass von Daniel Krause erhöhte Clawion nur vier Minuten später auf 2:0. Auch nach dem Seitenwechsel blieb der Gastgeber klar spielbestimmend und erhöhte durch einen von Henning Strumpel (55.) verwandelten Foulelfmeter auf 3:0. Mark Riemer (57.) verkürzte auf 3:1. In der 80. Minute sahen der Algesdorfer Imad Assaf die Rote Karte und der Riehe Christian Hoffmann die Ampelkarte und mussten gemeinsam den Platz verlassen. Im Anschluss an eine Ecke war Kleiß per Kopfball zum 4:1 erfolgreich (84.) und drei Minuten vor dem Abpfiff erzielte Kevin Arndt nach einem Alleingang den fünften Algesdorfer Treffer. TSV Exten - TSV Bückeberge 2:0. In einem bis zum Schlusspfiff ausgeglichenen und spannenden Spiel setzte sich der TSV Exten mit 2:0über den TSV Bückeberge durch und übernahm die Tabellenführung in der Kreisliga. Nach torloser erster Halbzeit brachte Ruzmir Mehic den Gastgeber mit einem unhaltbaren Freistoß aus 20 Metern mit 1:0 in Führung (55.). Michael Braunert hatte in der 73. Minute das 2:0 auf dem Fuß, doch sein Schuss krachte vom Lattenkreuz ins Spielfeld zurück. Gegen einen Gast, der in der Schlussphase verstärkt auf den Ausgleich drückte, schloss Matthias Appel in der Schlussminute einen Konterangriff mit dem Treffer zum 2:0-Endstand ab. SC Auetal - SV Engern 2:1. In einem heiß umkämpften Derby setzte sich der SC Auetal letztlich verdient mit 2:1 über den SV Engern durch. Der SC erwischte dabei einen Auftakt nach Maß. Bereits in der ersten Minute fiel durch Hakan Kamali das 1:0. Der Gast steckte diesen Rückstand unbeeindruckt weg und glich nur vier Minuten später durch Metin Özkan zum 1:1-Pausenstand aus. Trotz deutlicher spielerischer Vorteile benötigte der Gastgeber, der immer wieder am überragenden Torwart Michael Zerbst scheiterte, einen Strafstoß, um letztlich zu einem verdienten Erfolg zu kommen. Marco Thies ließ Torwart Zerbst in der 59. Minute keine Chance und erzielte das 2:1.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare