weather-image

Gasflaschen müssen gekühlt werden / Hunderte Pendler sitzen fest / Strecke für eine Stunde komplett gesperrt

Explosionsgefahr! Waggon brennt im Bahnhof Bückeburg

Bückeburg (rc). Der Brand eines Waggons eines Gleisreparaturzuges im Bückeburger Bahnhof hat gestern Abend zu erheblichen Behinderungen im Berufsverkehr geführt. Da zunächst Explosionsgefah r bestand, wurde kurz vor 17 Uhr der Bahnhof geräumt. Der Zugverkehr auf der viel befahrenen Achse Hannover-Ruhrgebiet wurde für fast eine Stunde in beide Richtungen eingestellt. Erst als die Feuerwehr Entwarnung gab, rollte gegen 18 Uhr der Verkehr in Richtung Hannover im Schritttempo an der Brandstelle vorbei, die Fahrtrichtung Minden blieb noch bis in den späten Abend gesperrt. Hunderte Pendler saßen in Zügen zwischen Hannover und Bückeburg fest.

veröffentlicht am 02.12.2008 um 00:00 Uhr

Explosionsgefahr im Bückeburger Bahnhof: Drei Gasflaschen sowie


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt