weather-image
15°

Gespräch in Hannover: Sorgen drei Minister doch noch für Bewegung?

EWR-Krise: "Neuer Vorschlag"

Landkreis/Hannover (ssr/ni). Das letzte Kapitel der "Erlebniswelt Renaissance" (EWR) ist möglicherweise doch noch nicht geschrieben. Gestern haben sich völlig überraschend Umweltminister Hans-Heinrich Sander (FDP) und Wirtschaftsminister Walter Hirche (FDP) in das Drama eingeschaltet. Noch für den Abend baten sie die Fraktionsvorsitzenden der Kreistage von Hameln-Pyrmont, Holzmindenund Schaumburg zu einem Gespräch nach Hannover. Im weiteren Verlauf des dem Vernehmen nach teils turbulenten Gesprächs stieß noch Innenminister Uwe Schünemann (CDU) hinzu. Er kommt ebenso wie Sander aus Holzminden.

veröffentlicht am 13.09.2007 um 00:00 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?